Neun von zehn Film-DVD-Käufern fordern Recht auf Privatkopien

0
7
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Washington – Die Kopierschutzrestriktionen für gekaufte Film-DVDs sind den Bürgern in den USA ein Dorn im Auge. Verbraucher fordern Recht auf Erstellung von Privatkopien

Einer Untersuchung der us-amerikanischen Verbraucherschutzorganisation National Consumers League (NCL) zufolge spricht sich mit 90 Prozent die große Mehrheit der US-Konsumenten dafür aus, dass ein rechtmäßig erworbener DVD-Film von seinem Eigentümer auch ohne Probleme auf dem eigenen Computer gesichert werden kann.
 
Das Erstellen eines Backups wird aber derzeit durch den Kopierschutz CSS (Content Scrambling System), den die Filmwirtschaft DVDs aufgedrückt hat, verhindert, darüber berichtet die österreichische Zeitung „Standard“.
 
Ein Umgehen dieser Kopierschutzmaßnahmen ist illegal. „Die Einstellung der Verbraucher in Bezug auf das Erstellen von Sicherheitskopien ist durch Erfahrungen mit dem problemlosen Kopieren der eigenen CD-Sammlung auf Computer oder iPod geprägt. Nun fordern sie dieselben Rechte auch für DVD-Filme ein“, stellt NCL Executive Director Sally Greenberg fest. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: Neun von zehn Film-DVD-Käufern fordern Recht auf Privatkopien Wen wundert das? In Zeiten wo immer mehr Geräte eine Netzwerkschnittstelle haben, und Festplatten immer billiger werden. So wie ich schon lange nicht mehr in meiner CD Sammlung wühlen muss um ein bestimmtes Musikstück zu hören, möchte ich eigentlich auch nicht mehr in meiner DVD Sammlung nach einem bestimmten Film, oder einer bestimmten Episode einer Serie suchen... Gruß emtewe
  2. AW: Neun von zehn Film-DVD-Käufern fordern Recht auf Privatkopien Bei der Gelegenheit am besten noch das Verbot der öffentlichen Aufführung abschaffen!
  3. AW: Neun von zehn Film-DVD-Käufern fordern Recht auf Privatkopien Ich bevorzuge auch die Privatkopie. Oder die selbsterstellte DVD von TV-Streams. Serien archiviere ich ordentlich auf DVD mit Menü, und die werden dann in DVD-Taschen archiviert, die gekennzeichnet sind. In diesem Sinne sammle ich auch LOST weiter, Desperate Housewives, Dallas und Denver hab ich komplett etc. In dem Sinne bin ich eher altmodisch. Was die MP3s angeht, da schätze ich auch die Festplatte. Die sind allerdings auch geordnet, wie es sich gehört, und nicht Track 1, Track 2 etc. oder 1224455.mp3, so wie bei Manchen.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum