OmniCast: Chromecast-Konkurrenz für iOS, Android und Windows

1
49
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit OmniCast bietet der Hersteller IconBit einen HDMI-Stick an, der Googles Chromecast Konkurrenz machen soll. Inhalte von Windows-, iOS-, OSX- und Android-Geräten sollen über diesen auf dem TV-Gerät wiedergegeben werden.

Anzeige

Mit seinem TV-Stick Chromecast konnte Google in den vergangenen Monaten für einiges Aufsehen sorgen. Der günstige HDMI-Stick verwandelt normale TV-Geräte in Smart TVs, indem er bestimmte Apps von Smartphones und Tablets auf dem TV-Bildschirm spiegelt. Nun bekommt Google Konkurrenz in Form von OnmiCast. Der kleine HDMI-Stick vom Hersteller IconBit soll Bildschirminhalte von Windows-, iOS-, OSX- und Android-Geräten über Wireless-N-Technologie auf den TV-Schirm übertragen.

Nötig ist dafür eine spezielle App auf dem jeweiligen Ausgangsgerät. Neben dem reinen Spiegeln von Inhalten auf dem TV-Bildschirm unterstützt der Stick laut Hersteller auch Motion-Sensing, was bedeutet, dass das Smartphone bei bestimmten Spielen auch als Controller nutzbar ist, während das eigentliche Geschehen auf dem TV-Bildschirm stattfindet.
 
OnmiCast wird einfach in einen freien HDMI-Port am Fernseher angesteckt. Ein zweiter Anschluss über USB versorgt den Stick mit Strom. Um die drahtlose Datenübertragung vom Smartphone möglichst stabil zu halten, verfügt OmniCast über eine ausklappbare Antenne. Im Handel wird der Stick für 35 Euro (UVP) angeboten. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: OmniCast: Chromecast-Konkurrenz für iOS, Android und Windows Sieht aus wie ein Klon des RenkCast und der kostet nur 29.95 Euro. renkCast: Kabellose Medienübertragung per HDMI-Stick
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum