ORF tauscht Smartcards aus

30
23
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Der ORF plant den Austausch von 1,4 Millionen Smartcards in gut einer Million Haushalte.

Die die Der Standard berichtet, bereitet der ORF den Tausch der verwendeten Cryptoworks-Karten vor.

Der Sender müsse Rechteverkäufern garantieren, dass er ihre Programme nur in Österreich ausstrahlt. Über Satellit funktioniert dies unter anderem über die Cryptoworks-Verschlüsselung – für deren Sicherheit garantieren Hersteller fünf Jahre, die nun ablaufen.
 
Die Kosten für den Tausch belaufen sich nach Informationen der Zeitung auf eine zweistellige Millionensummen, an denen sich die Konsumenten beteiligen sollen. In den Verhandlungen mit dem Hersteller ist demnach die Rede von zweistelligen Eurobeträgen pro Karte.
 
Bis zum Sommer 2008 will der ORF zudem die Verschlüsselung in Betacrypt abschalten (DF berichtete), Besitzer alter d-Boxen müssen sich neue Set-Top-Boxen anschaffen. Die Nutzer von Cryptoworks-Receivern brauchen lediglich neue Smartcards. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. AW: ORF tauscht Smartcards aus also mich hat noch keiner informiert. und standard ist sowieso nicht aussagekräftig.
  2. AW: ORF tauscht Smartcards aus Und warum hat er dann bei Betacrypt so lange nichts gemacht? Beta war/ist offen wie ein Scheunentor! Wir werden sehen
  3. AW: ORF tauscht Smartcards aus Ich denke mal, das ist die Auflage von Premiere, daß auch über Cryptoworks vermarktet werden darf. Da macht es Sinn.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum