Panasonic entwickelt Rückpro-Technologie weiter

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas – Die neue Beleuchtungslösung LIFI verspricht verbesserte Helligkeitswerte, lebensechtere Farben und eine verkürzte Einschaltphase – und das bei einer gesteigerten Lebensdauer.

Für die LIFI-Technologie hat Panasonic mit den Beleuchtungsexperten von Luxim zusammengearbeitet. Die LIFI-Technologie soll bei Rückpro-Geräten mit Bildschirmdiagonalen von 50, 56 und 61 Zoll zum Einsatz kommen, voraussichtlich werden sich die US-amerikanischen Fernsehzuschauer ab April 2007 an den HDTV-Geräten erfreuen können.

Die Rückprojektoren-Fernsehgeräte erfahren in letzter Zeit eine Renaissance. Auf dem US-amerikanischen Markt schon immer sehr beliebt aufgrund der großen Bilddiagonalen zu einem vergleichsweise geringen Preis, werden die Geräte jetzt auch deutlich flacher.
 
Die so genannten Mikrodisplay-Panels lösen die wuchtigen und sehr tiefen Geräte ab, die bisher vor allem in den großen US-amerikanischen Wohnzimmern zu finden waren. Die Größe ist notwendig, um dem im TV-Gerät platzierten Beamer genügend Platz zu geben, das Bild über verschiedene Spiegel auf den Bildschirm zu projizieren.
 
Auf der diesjährigen CES sind Flachbild-TVs wieder einer der attraktivsten Bereiche. So hat zum Beispiel Pioneer eine stark verbesserte Plasma-Technologie vorgestellt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert