Panasonic kündigt neuen Blu-ray-Player an

0
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Im März soll der DMP-BD30 in Deutschland auf den Markt kommen. Panasonics neuer Blu-ray-Player erfüllt die Vorgaben des Blu-ray-Standards 1.1 und ermöglicht somit Bild-in-Bild-Wiedergaben.

Anzeige

Die 1080/24p-Wiedergabe reproduziert den Film in Originaldarstellung mit 24 Bildern pro Sekunde wie im Kino. Die ersten Käufer des DMP-BD30 lockt Panasonic mit einem Paketangebot: Im Paket mit dem Player gibt es die Animations-Filme „Ratatouille“ und „Cars“ als Blu-ray dazu.

Herzstück des Panasonic DMP-BD30 ist der neu entwickelte Uniphier-Prozessor, der den PHL Reference Chroma Prozessor mit der P4HD-Bildverarbeitung vereint. Statt 16 verwendet Panasonic laut eigenen Angaben 60 Datenpixel, um einen Bildpunkt zu berechnen. Eine 16-stufige Bewegungserkennung soll für flüssige und scharfe Bilder auch bei schnellen Bewegungen sorgen.
 
Eine HDMI 1.3-Schnittstelle mit Deep Color überträgt das Signal digital an den Flachbildfernseher oder Beamer. Für die Heimkinoanlage gibt der Panasonic die HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD aus. Leider verfügt der Player noch nicht über Internet-Konnektivität. Die Ethernet-Schnittstelle, bei HD-DVD-Playern von Beginn an integriert, fehlt auch weiterhin. Damit können über diesen Player zukünftig geplante Web-Inhalte nicht angezeigt werden.
 
Praktisch ist der integrierte SD-Kartenslot, über den Fotos oder Camcordern-Aufnahmen in voller HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten über den Blu-ray Player angeschaut werden können. Darüber hinaus ist der Player mit der Viera-Link-Funktion ausgesattet, mit der im Zusammenspiel mit einem kompatiblen Fernsehgerät die komplette Anlage mit nur einer Fernbedienung in allen Funktionen gesteuert wird.
 
Laut Panasonic beherrscht der DMP-BD30 neben Blu-ray Discs auch die gängigen DVD- und CD-Formate sowie MP3, JPEG und DivX. Dank integriertem Upscaler werden auch herkömmliche DVD-Inhalte auf annähernde HD-Qualität hochgerechnet.
 
Der Panasonic DMP-BD30 ist ab März 2008 für 499 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) erhältlich. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum