Playstation 3: Sony bekräftigt Verkaufsziel

0
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Tokio/Japan – Obwohl Sony sein Verkaufsziel von einer Million für die Playstation 3 bis Ende 2006 verfehlte, bekräftigt der Elektronikriese seine Pläne, bis März dieses Jahres sechs Millionen der Spielekonsolen auszuliefern.

Wie der Elektronik-Hersteller Sony Berichten der Financial Times Deutschland (FTD) am Dienstag in Tokio mitteilte, habe er sein Ziel, eine Million Geräte in Japan und weltweit zwei Millionen auszuliefern um etwa zwei Wochen verfehlt. Ursprünglich hatte Sony geplant, diese Marke bereits Ende Dezember vergangenen Jahres zu erreichen.
 

Analysten der japanischen Investmentfirma Nomura sind skeptisch und rechnen nun damit, dass Sony auch hinsichtlich der geplanten sechs Millionen Auslieferungen bis März weit hinter den Erwartungen liegen wird und dass nur etwa 4,5 Millionen Playstation 3 über die Ladentische gehen werden.

Der Broker KBC Securities schraubte seine Prognosen wegen des hohen Preises (bis zu 600 Dollar in den USA) und des Mangels an Spielen gar auf drei Millionen verkaufter Geräte zurück. Sony bekräftigte indes das weltweite Verkaufsziel von sechs Millionen und bleibt wohl angesichts der Tatsache optimistisch, dass die Playstation 3 auch immer mehr als Blu-ray-Player von Filmliebhabern genutzt wird.
 
Damit kann das bisher vorhandene Defizit an PS3-geeigneten Spielen ausgeglichen werden. Für die USA hatte Sony selbst angegeben, bis Ende 2006 eine Million Konsolen verkauft zu haben. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert