Realistisches Filmvergnügen mit Epsons EMP-TW600

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Meerbusch – Sieben voreingestellte Farbmodi stellen sicher, dass der Heimkinoprojektor für jede Umgebung eine adäquate Konfiguration bietet.

In hellen Zimmern sorgt der Dynamic Mode, in abgedunkelten Räumen Theatre Black für das richtige Bild. Und dank des Auto Iris Optical System, das die Lichtintensität der Lampe steuert, sind Kontrastraten von 5 000:1 möglich. Unter Verwendung der neuen 135W E-TORL-Lampe wird eine Lichtstärke von bis zu 1 600 ANSI Lumen zur Verfügung gestellt. Dass der Epson EMP-TW600 bereit für die Zukunft ist, zeigt er mit dem Siegel HD ready. Dank volldigitalem HDMI-Eingang und einer Auflösung von 720 Pixel wird die Wiedergabe in High Definition- Qualität sichergestellt.
 
Sollte doch einmal etwas im Wege stehen, so sorgt die Lens-Shift-Funktion dafür, dass der Aufstellort variabler gewählt werden kann. Eine hundertprozentige Höhen- und fünfzigprozentige Seitenkorrektur erlauben es, den Epson EMP-TW600 beliebig aufzustellen. Und auch für den Fall, dass das sprichwörtliche große Kino in einem verhältnismäßig kleinen Saal stattfinden soll, ist der High-End-Projektor gewappnet. Bereits aus einer Entfernung von 2,5 m lässt sich eine Bilddiagonale von 160 cm erzielen. Auch im EMP-TW600 kommt Epsons bewährte 3LCD-Technologie der neuen D5 Baureihe zum Einsatz. Sie sorgt für einen großen Farbraum und schont die Augen des Betrachters mit einem beständigen, flackerfreien Bild.
 
Der Epson EMP-TW600 ist zu einem Preis von 1 999,- Euro im Handel erhältlich. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert