Sagem: HD-Set-Top-Boxen für IP, Sat, DVB-T und Kabel

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Sagem Communication will MPEG4-Set-Top-Boxen auf den Markt bringen, die zum Empfang von hochauflösendem Fernsehen für die vier existierenden Broadcast-Technologien IP, Satellit, terrestrisch und Kabel geeignet sind.

Bis Ende Juli 2006 sollen mehr als 500 000 MPEG4-Set-Top-Boxen, einschließlich 100 000 MPEG4-High-Definition-Set-Top-Boxen von Sagem an verschiedene französische und europäische Betreiber ausgeliefert werden.

Wie ein Sagem-Specher auf Angrage von DIGITAL FERNSEHEN mitteilte, ist es noch unsicher, wann die Boxen in Deutschland erhältlich sind. Interessant sei das Produkt ja beispielsweise für die neuen Premiere-Angebote, doch konkrete Pläne dazu geben es noch nicht. Seit Mitte Mai sind nach Angaben des Hersteller bereits einige andere MPEG4-Geräte erhältlich. Der Sagem ITAD80 HD ist ein Hybridreceiver für TV via Internet Protocol (IP) und DVB-T (Digital Video Broadcasting – Terrestrial), der Sagem ITSD81 HD empfängt Signale über Satellit und DVB-T, der Sagem ITD81 HD ist für Pay per View-DVB-T geeignet und der Sagem ICAD81 HD ist einHybridreceiver für Kabel und TV via IP.
 
Sagem fertigte im Jahr 1989 seine ersten analogen Receiver mit digitaler Zugangskontrolle und führte 1996 seine ersten digitalen Set-Top-Boxen ein. Heute ist das Unternehmen der Lieferant von Set-Top-Boxen für digitales, terrestrisches und IP-Fernsehen und verfügt über eine breiten Produktpalette von Receivern der Einstiegsklasse mit Basisfunktionen bis hin zu digitalen Receivern/Recordern mit Twin Tunern und integrierter Festplatte (PVR). [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert