Samsung dementiert Einführung des Combo-Players

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem der Samsung-Manager Kim Du-Hyon auf einer Pressekonferenz vor einer Woche angekündigt hatte, dass Samsung einen Combo-Player einführen möchte, kam jetzt das Dementi.

In einer Pressemitteilung von Samsung heißt es: „Samsung Electronics steht ohne Einschränkungen hinter dem Blu-ray-Format und plant bisher ausschließlich die Markteinführung eines Blu-ray-Players.“

Ob Du-Hyons Ankündigung auf der Pressekonferenz letzte Woche nun ein Testballon war, oder er einfach nur unachtsam war und aus Versehen Firmeninterna weitergegeben hat, die noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren, bleibt wohl sein Geheimnis.
 
Ob Du-Hyons Aussagen von letzter Woche nun als Testballon gewertet werden müssen, oder er einfach nur aus Unachtsamkeit Firmeninterna weitergegeben hat, die noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren, bleibt wohl sein Geheimnis. Zumindest hat seine Ankündigung für reichlich Zündstoff im festgefahrenen Formatkampf zwischen der Blu-ray-Disk und der HD-DVD gesorgt.
 
Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN erklärte Samsung Deutschland, dass Samsung generell in der Lage sei, Abspielgeräte zu bauen, die HD-DVDs sowie Blu-ray-Disks wiedergeben können. „Allerdings haben wir keinerlei Informationen zu irgendwelchen definitiven Plänen“, sagte der Sprecher weiter.
 
Bisher scheitert die Kombination beider Formate in einem Abspielgerät nicht an der technischen Machbarkeit, vielmehr lassen es beide Konsortien um Sony und Toshiba bisher auf einen Verdrängungswettbewerb ankommen. Dennoch scheinen Player, die beide Formate besitzen, in den Plänen von Samsung durchaus eine Rolle zu spielen, denn nach Aussage von Weißner sei dies auch schon zur letzten IFA Gesprächsthema bei Samsung gewesen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert