Samsung zeigt neue OLED-Displays

0
5
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Yokohama – Zur Eröffnung der japanischen Flachbildschirm-Messe „FPD International“ präsentierte Hersteller Samsung ein neu entwickeltes ultraflaches OLED-Display, das mit seinen gerade mal 0,05mm Dicke schlanker ist als hahandelsübliches Schreibpapier und sich somit problemlos falten lässt.

Das gerade mal vier Zoll große, organische Display arbeitet mit einer Auflösung von 480×272 Pixel und soll laut Samsung ein Kontrastverhältnis von 100.000:1 sowie eine Leuchststärke von 200cd/m2 aufweisen.
 
Neben weiteren, kompakten OLED-Panels, die zukünftig in Fotoapparaten, Handys und anderen Kleingeräten Platz finden sollen, erwies sich besonders Samsungs „OLED-Fenster“ als echter Hingucker auf der Technologie-Messe. Das aus vier transparenten 11,1-Zoll-Panels gekachelte Display könnte zukünftig wahlweise den Blick auf die Nachrichten oder den eigenen Garten eröffnen und rückt damit alte Utopien wieder in greifbare Nähe.
 
Samsung will nach eigenen Angaben kommendes Jahr in die Produktion von OLED-Panels einsteigen und wird dann vermutlich auch erste, eigene Fernsehgeräte vorstellen, die auf Basis organischer Leuchtdioden arbeiten. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum