Sichere Datenspeicherung mit erster anonymer Online-Festplatte

8
28
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Spätestens seit der NSA-Afffäre suchen viele Computer-Nutzer nach Möglichkeiten, den Schutz ihrer privaten Daten zu erhöhen. Die Firma DIG:ED bietet solch eine Alternative und bringt die erste anonyme Online-Festplatte auf den Markt.

Wie das deutsche Unternehmen DIG:ED am Dienstag bekannt gab, kommt mit anonymcloud.deder erste völlig anonyme Cloud-Speicher auf dem Markt. Das Produkt soll den Kunden die sichere Datenspeicherung ermöglichen. Auch wenn die Registrierung nicht mit persönlichen Daten erfolgt, kann der Nutzer der Cloud dennoch alle Vorteile eines Cloud-Services genießen.

Sei es das 5-Terabyte-Speichervolumen, unbegrenzter Datentransfer oder die kostenlose Sync-Software, nichts soll dem Kunden vorenthalten bleiben. Auch die Einrichtung sollleicht von der Hand gehen, denn diese braucht nach Angaben des Herstellers gerade mal zwei Minuten Zeit. Die Ordner, die der Kunde sichern will, wählt er einfach nur aus und das System erledigt den Rest der Datensicherung. Die anonyme Cloud bietet einen Schutz der gespeicherten Daten, die nicht in Verbindung mit persönlichen Namens- und Adressinformationen gebracht werden.
 
Wie dabei ein Registrierung und völlig anonyme Bezahlmöglichkeit gegeben werden soll, ist dabei noch unklar. [sho]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Sichere Datenspeicherung mit erster anonymer Online-Festplatte Wieso sollte die NSA auch Anmeldeinformationen hacken, wenn sie diese bequem aus den hochgeladenen Daten extrahieren kann?
  2. AW: Sichere Datenspeicherung mit erster anonymer Online-Festplatte Und wenn Dein Haus abbrennt, bzw bei Dir eingebrochen wird, bringen dir die billigen Speichermedien nichts...
  3. AW: Sichere Datenspeicherung mit erster anonymer Online-Festplatte perfekt ausgedrückt.....meine Daten die mir wichtig sind landen auf meiner eigenen externen Festplatte/n. Und die ist zu Hause. ( mit Laufwerksverschlüsselung natürlich...für jeden anderen unbrauchbar)
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum