Sieben Zwerge im Test: Soviel taugen Mini-DiSEqC-Schalter

0
120
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nutzer von Multifeed-Anlagen müssen ihre eingesetzten LNBs zusammenschalten. Speziell an Einteilnehmeranlagen kommen dabei kleine DiSEqC-Schalter zum Einsatz, die in jedem gut sortierten Fachgeschäft erhältlich sind.

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob es qualitative Unterschiede zwischen den einzelnen Schaltern gibt. DIGITAL FERNSEHENgeht der Sache auf den Grund und nimmt für Sie sieben Schalter unter die Lupe.

In den letzten Jahren hat sich die Größe der DiSEqC-Verteiler immer wieder verringert. Während die ersten noch die Größe einer Brotbüchse hatten, sind heute viele dieser Geräte kaum größer als eine Zigarettenschachtel. Möglich machen dies immer kleinere Schaltkreise, die im Inneren der Verteiler verbaut werden. Diese intelligenten Bauteile sorgen dafür, dass der richtige LNB-Eingang mit dem Ausgang des Schalters verbunden wird, nachdem vom Receiver der entsprechende DiSEqC-Impuls gesendet wurde.
 
Aufgrund der Masse an Schaltern, die sich auf dem Markt befinden, wird auch dieser DF-Test wieder in zwei Teile aufgeplittet. Im ersten Teil werden sieben DiSEqC-Verteiler unter die Lupe genommen. Dabei haben alle Probanden vier Eingänge, sodass vier Satellitenpositionen mit ihnen gleichzeitig empfangen werden können. Zu den getesteten Geräten gehört der Neuling SVS 4401, der Axing SPU 41-02, der Preisner DiSEqC-Umschalter 4/1, Koscom SW 401, Smart SUS44, Best 4/1-Switch und der Best 4/1-Switch. Die Ergebnisse des Tests lesen Sie in der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN 03/2007 ab Seite 95 oder online in der DF-Rubrik Testberichte.

Unter diesem Link erfahren Sie, was die neue DIGITAL FERNSEHEN inhaltlich noch alles zu bieten hat![sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum