Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt

29
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Als Ergänzung zu seinen Set-Top-Boxen für Satellit und Kabel will Sky Deutschland in den kommenden Monaten eine eigene Streaming-Box auf den Markt bringen. Diese soll vor allem die eigenen Streaming-Angebote wie Snap und das neue Sky Online auf den heimischen TV bringen.

Passend zu seinem neuen Video-on-Demand-Angebot Sky Online wird der Pay-TV-Anbieter aud Unterföhring in Kürze eine eigene Streaming-Box auf den Markt bringen. Diese soll vom Hersteller Roku entwickelt werden und das Online-TV-Angebot von Sky auf jeden Fernseher bringen. Neben Sky Online soll auch Sky Snap von dieser unterstützt werden.

Neben dem Online-TV-Angebot sollen auf der Box auch zusätzliche Apps zur Verfügung stehen, wie Sky am Donnerstag ankündigte. Verfügbar werden soll diese in den kommenden Monaten. Genauere Angaben zum Release machte Sky bislang nicht. Auch Informationen zum Preis der Roku-Box wurden bislang nicht bekannt gegeben.
 
Mit der eigenen Set-Top-Box würde Sky zumindest das Problem der bislang weitgehend fehlenden Smart-TV-Apps für seine Web-TV-Dienste umgehen. Für viele Kunden wäre es sicherlich dennoch wünschenswert, wenn Sky mittelfristig auch die Unterstützung für bereits verfügbare Boxen wie Fire TV und andere Smart-TV-Boxen anbieten könnte. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

29 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt Als SD-Produkt viel zu teuer, wenn ich die Qualität auf der Xbox 360 sehe, nein danke
  2. AW: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt Sind auch nur refurbished 56k Modems für SD vollkommen ausreichend.
  3. AW: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt Richtig eine Möglichkeit Sky Go, Snap auch über den Sky+ Leihreceiver zu benutzen wäre schön. Evtl. könnte man auch mal die Sky Pakete überarbeiten. Die Sky Box könnte sofern sie eine Festplatte hat sogar Videos erlauben die man nicht live streamen kann (wegen zu geringer Bandbreite, so das man einen Film / Episode über Nacht runter lädt). wobei dann natürlich hinzu kommt das Sky vermutlich Zusatz Hardware anbieten muss, da die Sky Geräte kein Wlan haben und vermutlich nur wenige ein Netzwerkkabel bis zu ihrer Box haben. Aber wenn sie wirklich eine eigene Streaming Box anbieten so kann man sie evtl. auch für ein Zweit TV verwenden. Muss sich halt zeigen was sie Kostet wenn sie in etwas auf dem Preis Level des Chromcast / Amazon Fire Sticks bewegt dann könnte das eine Günstige Alternative zur Zweitkarte sein.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum