Smart: „Auch an die unfreiwilligen Digital-Umsteiger muss gedacht werden“

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Was das vegangene Jahr für den Receiverhersteller Smart Electronic GmbH gebracht hat und welche Innovationen das Unternehmen für das kommende Jahr bereithält, darüber sprach DIGITAL FERNSEHEN mit dem Geschäftsführer Christoph Hoefler.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr Hoefler, wie ist das Jahr rückblickend für Ihr Unternehmen gelaufen?
 
Christoph Hoefler: Das Jahr 2008 war für Smart ein gutes Jahr. Immerhin war es das Jahr, in dem sich die Marke Smart zum selbstständigen Unternehmen, der Smart Electronic GmbH, entwickelt hat.

DF: Welche Ihrer Erwartungen und Ziele wurden in diesem Jahr erfüllt?
Welche Ziele blieben unerfüllt und warum?
 
Hoefler: Das Ziel, mit der Neufirmierung der Smart Electronic die Marke Smart zu stärken, haben wir erreicht. Natürlich haben wir auch viele neue und innovative Geräte auf den Markt gebracht, die von Händlern, Kunden und auch den Testredaktionen begeistert angenommen wurden. Für 2009 heißt es nun dran bleiben und den Schwung aus diesem Jahr mitnehmen.
 
DF: Was war für Sie der geschäftliche Höhepunkt im Jahr 2008?
 
Hoefler: Natürlich kann man die Gründung der Smart Electronic GmbH im März dieses Jahres ganz klar als Highlight bezeichnen.
 
DF: Wo sehen Sie Ansatzpunkte für Veränderungen in Ihrem Unternehmen?
 
Hoefler: Gerade in unserer Branche ist es wichtig, flexibel zu bleiben. Smart arbeitet deshalb kontinuierlich an der Optimierung seiner Produkte. Doch auch Arbeitsabläufe und organisatorische Strukturen werden stetig überprüft und gegebenenfalls verbessert. Nur so kann ein optimales Zusammenspiel zwischen Hersteller, Händler und Endkunden gewährleistet werden.
 
DF: Auf welche Innovationen können sich die Kunden im kommenden Jahr freuen?
 
Hoefler: Für Smart bleibt HDTV nach wie vor ein zentrales Thema bei der Produktplanung. Doch auch an die zahlreichen und teilweise unfreiwilligen Digital-Umsteiger muss gedacht werden. Deshalb wird Smart auch weiterhin leicht bedienbare Einstiegsreceiver auf den Markt bringen.
 
DF: Herr Hoefler, vielen Dank für das Gespräch. [ar]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum