Telekom baut HDTV-Angebot mit MPEG4-Encoder von Harmonic aus

0
39
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sunnyvale, Kalifornien – Die Deutsche Telekom setzt für die Kodierung seiner HDTV-Filme über das IPTV-Angebot T-Home Entertain im MPEG4-Übertragungsstandard auf den Encoder Divicom Electra 8 000 des Videoübertragungsanbieters Harmonic.

Mit der Technologie könne T-Home seinen Entertain-Abonennten die in Deutschland größte Auswahl an HDTV-Sendern anbieten, teilt Harmonic mit. Als Service-Provider sei MTI Teleport für die Deutsche Telekom verantwortlich. Das Unternehmen sei dabei für die Kompression der Videosignale zuständig.
 
Die Deutsche Telekom habe Electra 8 000 ausgewählt, da dieser der weltweit erste 1RU (Rack Unit)-Encoder mit Kapazitäten für Multi-Resolution, Multi-Standard, Multi-Service und Multi-Kanal sei. So sei das Gerät vielseitig, biete eine hohe Video-Qualität und verbessere die Bandbreite effektiv.
 
Der Electra 8 000 unterstützt laut Harmonic bis zu vier SDTV- oder HDTV-Sender von – dem Anbieter zufolge – hoher Qualität mit konstanter Bitrate (CBR) oder variabler Bitrate (VBR). Dabei könne entweder die MPEG2- oder die MPEG4-AVC-Komprimierung eingesetzt werden. So könne die Bitrate auf bis zu 20 Prozent reduziert werden.
 
Der Encoder biete gleichzeitig den Telekommunikationsstandard Statistical Multiplexing an sowie einen Konverter für Dienste wie die HDTV-Übertragung von hochwertigem SDTV-Material. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum