Tuning für Galaxis Boxen

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Pleite des Lübecker Set-Top-Boxen-Herstellers Galaxis heißt nicht gleichzeitig für die Galaxis-Receivernutzer, dass sie ihre Geräte jetzt nicht mehr nutzen können.

Viele der Galaxis-Boxen wurden zusammen mit einem Premiere-Abo erworben, andere hingegen als reine Free-to-Air-Empfänger oder CI-Geräte für alternative Pay-TV-Pakete. Nicht grundlos sind die Kunden verunsichert, denn nicht alle Funktionen laufen auf den Geräten problemlos und Software-Updates wird es nach dem Aus des Unternehmens auch nicht mehr geben. Keine Bange, Galaxis-Freunde, es gibt Alternativen, die auch künftig aktuelle Software für einige Boxen der Lübecker bereitstellt.

Bisherige Schwachstellen der Galaxis-Software wie nicht immer funktionierende AC-3-Ausgänge oder Sorgen beim CI-Handling wurden von Programmierern gelöst und gehören der Vergangenheit an. Möchten auch Sie ihre Galaxis-Box nicht einfach so aufgeben? DIGITAL FERNSEHEN gibt Ihnen in der aktuellen Ausgabe, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist, Tipps, wie Sie Ihre alte Box aufmöbeln können.
 [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert