Unicable-Schalter im Kommen – Bei DIGITAL FERNSEHEN im Test

10
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Immer mehr Hersteller bauen für das praktische Einkabel Patent eigene Schalter. DIGITAL FERNSEHEN hat in der Printausgabe drei Schalter von GSS, Inverto und Dur-line unter die Lupe genommen.

Während zu Beginn des Satellitenzeitalters Mitte der Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts eine Zuleitung von der Antenne in jede Wohnung reichte, gibt sich heute kaum mehr ein TV-Nutzer mit dieser Installation zufrieden.
 
Der Twin-PVR im Wohnzimmer erfordert schließlich schon zwei Leitungen, dann steht in den meisten Haushalten noch ein Zweitgerät im Schlafzimmer und auch die Sprösslinge in ihrem Reich wollen natürlich individuell fernsehen.

Was den Installateur freut, ist für den Hausbesitzer und Wohnungsinhaber oft ein Graus. Die Installation neuer Leitungen kostet schließlich nicht nur eine menge Geld, sondern ist auch mit viel Dreck, lauten Bohrgeräuschen und Umräumaktionen verbunden.
 
Natürlich stellt die Neuverlegung von Koaxialleitungen die beste Möglichkeit dar, einen Haushalt für die neuen Fernsehgewohnheiten aufzurüsten, allerdings sollte diese im Zusammenhang mit generellen Rekonstruktionsarbeiten durchgeführt werden und nicht übereilt z.B. nach der Anschaffung eines Twin-Festplattenreceivers. Für diese Fälle sind im Handel Speziallösungen in Form von Einkabelsystemen verfügbar.
 
Ob sich die drei Testkandidaten behaupten können und wo die Vor- und Nachteile der einzellnen Schalter liegen, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe vonDIGITAL FERNSEHEN, die ab sofort am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
Das komplette Inhaltsverzeichnis finden Sie hier. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Unicable-Schalter im Kommen - Bei DIGITAL FERNSEHEN im Test Einfache Sache, einstweilen simples Einkabelsystem ? Wikipedia nehmen, und morgen HDTV per Glasfaser. Sat kämpft bald selbst um`s überleben, warum also noch kompliziert in neue Unicable Technik nachrüsten, denn der Technologie Fokus richtet sich bereits auf IPTV.
  2. AW: Unicable-Schalter im Kommen - Bei DIGITAL FERNSEHEN im Test Ich kenne Objekte in denen beratungsresistente Eigentümer von der ersten analogen Einkabellösung mit 24 Transpondern, über die zweite mit 35, auf das erste digitale Einkabelsystem umgestiegen sind und jetzt schon die x.te Nachrüstung wegen Eurosport/Euronews, danach für den neuen ARD-Radiotransponder, danach wegen sat 1/Pro 7-Transponderwechsel und letztlich den Umzug des ARD-Radiotransponders investiert haben. Was muss eigentlich noch alles passieren, dass nicht mehr solch unsinnige "Patentrezepte" propagiert werden? Abenteuerliche Prognose, wie lange gibst du den noch der Sat.-Übertragung und BK-Übertragung per Koax? Die Quatsch-Empfehlung setzt hoffentlich keiner in die Tat um!
  3. AW: Unicable-Schalter im Kommen - Bei DIGITAL FERNSEHEN im Test Einkabelsystem reduziert auf den Empfang einer einzigen Sat ZF Ebene ist die simple Variante schnell mal mehr als nur einen Sat-Empfänger an einer bereits vorhandenen Sat Steckdose, oder Astra-Schüssel anzuschließen. Jener Programmanbieter der meint in Deutschland nicht in der Hot Spot Ebene -Horizontal High- (welche ca. 150-200 Sat Programme fasst) senden zu müssen, ist smeiner Meinung nach selbst schuld. 150 interessante Programme mit einem Koaxialkabel - ohne jede Umbauarbeit - sind viel, viel mehr als jede Sat BK Aufbereitung in Wohnanlagen liefert.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum