Unter der Test-Lupe: Lasat Zappmaster

0
7
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Dieser Receiver hat zwar kein eingebautes Decodiersystem, kann aber trotzdem in allen Kabelnetzen eingesetzt werden.

Ursache dafür ist die Common Interface-Schnittstelle, die dem Receiver des bayerischen Herstellers Lasat, der im Übrigen in Deutschland entwickelt und produziert, eingesetzt wurde. Im mehrere Tage dauernden Praxis- und Alltagstest überzeugte der Receiver die Testredaktion.

Im Vergleich zu den anderen Kabelreceivern, die in der Testredaktion von DIGITAL FERNSEHEN auf dem Prüfstand waren, machte der Zappmaster eine gute Figur. Natürlich hat das Gerät auch Ecken und Kanten, die so manchem Nutzer nicht gefallen. Dennoch bekommt man ein vorzeigbares Produkt „made in Germany.“ Neugierig, was die Testredaktion en detail zum Gerät zu sagen hat? Greifen Sie zur aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
 
Den Testbericht gibt es auch online. Hier entlang![mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert