Warners Combi-Disc bleibt in der Schublade

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Hollywood – Die Markteinführung der Total-HD-Disc, Warners patentierter Combi-Lösung, für Blu-ray- und HD-DVD-Filme, wird wohl doch nicht auf den Markt kommen.

„Wir befürchten, dass es als alleiniger Anbieter schwer wird, das Projekt zum Laufen zu bringen“, erklärte der Warner-President Ron Sanders in einem Interview mit dem US-Magazin „Twice“.

Die Total-HD-Disc sollte die Filme in beiden DVD-Nachfolgeformaten Blu-ray und HD DVD auf eine Scheibe bringen. Dazu wollte Warner die eine Seite mit der Blu-ray-Version und die andere Seite als HD DVD gestalten.
 
Die Verbindung beider konkurrierender Formate hat auch die Geräte-Industrie mit Combi-Playern als Ziel. Diese Entwicklung begrüßt Sanders ausdrücklich, auch wenn er diese Geräte noch für zu teuer und deswegen für den Massenmarkt nicht geeignet hält. Letztlich geht es Warner als Filmstudio darum, dass es so viele Abspielgeräte wie möglich im Markt gibt
 
Die Total-HD-Disc, wird nun wohl aller Voraussicht nach nicht kommen, dafür hat Sanders aber die Veröffentlichung aller vier „Harry Potter“-Filme für das US-Weihnachtsgeschäft angekündigt. Außerdem werden alle drei Teile der „Ocean’s“-Reihe auf Blu-ray und HD DVD verlegt. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum