Windows XP Media Center 2005 wird DVB-S-fähig

0
59
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Das Erfurter Unternehmen Technotrend stellt einen neuen Treiber vor, mit dem sich die preisgünstigen PCI-Sat-Karten aus der TT-budget-Serie ab sofort auch unter der Windows XP Media Center Edition 2005 (MCE) einrichten lassen.

Bislang unterstützte das Multimedia-Betriebssystem von Microsoft lediglich analoge TV-Karten und DVB-T-Empfänger. Digitales Satellitenfernsehen (DVB-S) konnte nur über eine externe Set-Top-Box empfangen werden. Durch den Treiber von Technotrend können die weit verbreiteten und preisgünstigen DVB-S-Karten aus der TT-budget-Serie ab sofort im selben Umfang wie die DVB-T-Karten unter MCE genutzt werden. Die TV-Funktionalität von MCE beinhaltet automatischen Sendersuchlauf, Wiedergabe und Aufzeichnung von Sendungen sowie die Nutzung des elektronischen Programmführers EPG und der Media-Center-Fernbedienung.
 
Die Technotrend-Lösung unterstützt DiSEqC, sodass sich auch mit Multifeed-Satellitenanlagen Programme empfangen lassen. Neue Programmbouquets können mit dem im Treiber-Paket enthaltenen MCEDvbS2DvbTMapper hinzugefügt werden. Aktuelle TT-budget DVB-S-Karten sind die TT-budget S-1400 und TT-budget S-1500.
 
Technotrend stellt den Treiber kostenlos als Beta-Version zum Download bereit. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert