Erstes Wochenende: So viele iPhone 6S verkaufte Apple

11
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Seit Freitag sind mit dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus die neuen Smartphones aus dem Hause Apple auf dem Markt. Doch wie viel Interesse brandete den neuen Spitzenmodellen am ersten Wochenende entgegen? Apple hat die Karten nun auf den Tisch gelegt.

Die beiden neuen iPhone-Modelle von Apple sind am ersten Wochenende über 13 Millionen Mal verkauft worden. Das ist ein neuer Bestwert für den Konzern nach über zehn Millionen Geräten beim Start des iPhone 6S und des größeren iPhone 6S Plus vor einem Jahr. Diesmal gehörte jedoch der Riesen-Markt China zur ersten Welle bei der Markteinführung.

Vor einem Jahr hatten auch die deutlich größeren Bildschirme als bei den bisherigen Modellen den Absatz mit beflügelt. Die neuen iPhone 6S und 6S Plus sehen äußerlich unverändert aus, bekamen aber neue Technik und Funktionen. So können ihre Bildschirme jetzt auch die Stärke des Drucks erkennen.
 
Das iPhone ist mit Abstand das wichtigste Produkt für Apple und sorgt für mehr als 60 Prozent der Erlöse. Während Hersteller von Geräten mit dem Google-System Android den Absatz mit einem Marktanteil von mehr als 70 Prozent dominieren, streicht Apple einen Großteil der Gewinne im Smartphone-Geschäft ein, weil der Konzern nur auf den Verkauf lukrativer teurerer Modelle setzt. [dpa/fs]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Erstes Wochenende: So viele iPhone 6 verkaufte Apple Also ist ihrer Schrott dan vielleicht "Made in EU"? Nein das kann natürlich nicht! Hier werden kein Smartphone's mehr Hergestellt! Ist die Schrott von Korea dann so viel besser? Naiv Naiv
  2. AW: Erstes Wochenende: So viele iPhone 6 verkaufte Apple ... und will Teile von Sharp übernehmen. Dann gibts chinesisch-japanischen Koreaschrott
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum