Indien: Apple darf keine gebrauchten iPhones verkaufen

3
15
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Im wachsenden Markt Indien will Apple auch Nutzer mit kleinerem Geldbeutel ansprechen, allerdings ohne die Preise für seine neuen Geräte zu senken. Die Lösung: Generalüberholte iPhones gebraucht verkaufen. Doch die Regierung will das nicht.

Die indische Regierung hat Plänen von Apple einen Riegel vorgeschoben, generalüberholte iPhones auf dem Subkontinent gebraucht zu verkaufen. Das sogenannte Refurbishing von Elektronikartikeln widerspreche den Richtlinien des Ministeriums für Telekommunikation. „Wir sind grundsätzlich gegen das Recyceln von gebrauchten Telefonen für den indischen Markt“, sagte ein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Apple verkauft in Indien zwar mehr als 40 Prozent aller Smartphones im Preissegment über 300 US-Dollar, im Gesamtmarkt ist aber noch nicht einmal jedes 20. Mobiltelefon ein iPhone. Durch den Verkauf von wieder fit gemachten gebrauchten Geräten will Apple in das extrem populäre Niedrigpreissegment in Indien eindringen, ohne die Preise für seine neuesten Geräte senken zu müssen.
 
Erst vergangene Woche hatte Firmenchef Tim Cook betont, wie wichtig Indien als Mobilfunkland sei: „Ich sehe Indien da, wo China vor sieben bis zehn Jahren stand. Ich glaube, dort liegen sehr große Chancen.“
 
Im vergangenen Jahr hatte das indische Umweltministerium einem ähnlichen Antrag von Apple abgelehnt. Durch den Import der gebrauchten Geräte entstehe zu viel Elektroschrott. Beobachter gehen aber davon aus, dass die indische Regierung mit dem Verbot auch das Segment von staatlich geförderten Billig-Smartphones „Made in India“ schützen will. [dpa/fs]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Das hab ich bislang auch immer bei eBay gemacht. Anstatt Neugeräte orginalverpackte Swap-iPhones gekauft, und bin damit immer sehr gut gefahren. Denn das Gehäuse ist da ja komplett neu, und technisch waren sie auch absolut einwandfrei. Seit die Preise für Apple-Care erhöht wurden und zudem Apple nur noch gegen Aufpreis tauscht, findet man jedoch kaum noch orginalverpackte Swap-iPhones bei eBay. Wäre schon nett wenn es das auch offiziell in Europa gäbe. Nicht nur in Indien.
  2. Die Antwort steht im letzten Absatz. Die wollen ihre subventionierten inländischen Geräte weiter verkaufen. Wobei refurbished Geräte in westlichen Ländern mit nur 15-20% Nachlass auch nicht gerade billig sind.
  3. iPhone 3G / 4 / 5 hab ich als Refurbished-Geräte schon relativ günstig bekommen. Hab meistens im April (also ca. 6-7 Monate nach Deutschlandeinführung) gekauft. Aber ab den iPhone 5S wurden die Refurbished-Gerät rar und damit entsprechend teuer.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum