Live-Streams: Youtube will 2017 Pay-TV-Angebot starten

0
20
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Googles Videoportal Youtube will mehr Premium-Inhalte und daher 2017 mit „Unplugged“ ein Pay-TV-Angebot starten, das zahlreiche US-Sender als Live-Streams anbietet.

Anzeige

Nachdem Youtube im letzten Jahr mit Youtube Red eine kostenpflichtige, werbefreie Version an den Start schickte, soll nun das bezahlpflichtige Segment ausgebaut werden und in Konkurrenz zu den großen Streamingdiensten gehen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider meldet, will das Videoportal des Google-Konzerns Alphabet nun im Pay-TV durchstarten – und das bereits im nächsten Jahr.

So soll Youtube in Verhandlungen mit den großen US-Sendern wie NBC Universal, Fox, CBS und Viacom stehen, um diese künftig als Abonnement zum Streamen anzubieten. Dabei sollen sich die Planungen schon in einem relativ fortgeschrittenen Stadium befinden, denn einen Namen hat das Projekt schon: „Unplugged“, das dem Videoportal mehr Premium-Inhalte zuführen soll. Ziel sei es, den Zuschauern mehr Auswahl anzubieten. Dazu wolle man verschiedene große US-Sender in einem Hauptpaket bündeln, dessen Kostenpunkt bei unter 35 Dollar pro Monat liegen soll, wie Bloomberg schon zu berichten weiß. Diese Summe entspricht rund 30 Euro. Aber auch Spartenprogramme, die sich auf verschiedene Themengebieten konzentrieren sollen, will Youtube anbieten.
 
Die Technik soll Youtube Bloomberg zufolge schon entwickelt haben. Zwar wird sich die Nutzung der „Unplugged“-Livestreams nur auf die USA beziehen, VPN könnte die Reichweite des Live-Streamingangebotes jedoch deutlich vergrößern. [kw]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum