Microsoft schaltet Internet Explorer ab

30
1863
Anzeige

Goodbye Internet Explorer. Im nächsten Jahr müssen sich Alteingesessene von dem Webbrowser verabschieden, denn dessen Support läuft aus.

Am 17. August 2021 wird es nicht mehr möglich sein auf den Internet Explorer 11 zu zugegriffen. Bereits am 30. November dieses Jahres wird das auch schon in der Teams Web App der Fall sein. Das gab Microsoft jetzt bekannt. Nachdem die letzte IE Version schon fünf Jahre alt ist, läuft der Support für das stets umstrittene Browser-Flaggschiff aus und wird nicht mehr Teil des Office 365 Programmpakets sein.

Microsoft empfiehlt statt dessen eine Umstellung auf den 2015 gelaunchten Nachfolger Microsoft Edge, der mittlerweile schon auf Millionen Windows-Rechnern vorinstalliert ist. Die Sicherheit der Daten sowie die verfügbaren Funktionen und Nutzungsweisen seien dort besser und moderner, so Microsoft.

Trotzdem wird der Internet Explorer über einen Modus in Edge verfügbar sein. Alle Anwendungen können dann in einem Browser und in unterschiedlichen Tabs genutzt werden. Das ist besonders für Unternehmen wichtig, die geschäftlich auf IE 11 setzen. Den Edge-Legacy Modus, der es möglich macht auf alte Versionen von Edge zuzugreifen, wird es dann nicht mehr geben.

30 Kommentare im Forum

  1. Und ich dachte schon, Microsoft würde keinen Browser mehr anbieten... Sicher wissen einige nicht mal, dass der "Internet Explorer" mittlerweile "Edge" heißt
  2. Zufälligerweise hab ich gestern versehentlich den IE geöffnet. Da bekommt man diese geistreiche Meldung zu sehen:
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum