Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins starten eigene Videoportale

0
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Pro Sieben Sat 1 Media AG bietet einen neuen Video-Service an, über den aktuelle Serien-Folgen, dauerhaft vorhandene Video-Clips bis hin zu reinen Web-TV-Formaten wie „BlockbusterTV“ oder „SevenGamesTV“ künftig gebündelt je Sender im Internet bereitstehen.

Wie Pro Sieben Sat 1 mitteilt, soll der Service durch die Einbindung von Werbung für den Nutzer kostenlos sein. Das Videoportal von Pro Sieben ist ab sofort unter www.prosieben.de/video verfügbar, die Angebote der Schwestersender Sat 1 und Kabel Eins sollen in Kürze folgen.

Der neue Videoservice der TV-Sender ist eng mit dem Angebot der größten deutschen Online-Videothek Maxdome verbunden, bei der alle kompletten Folgen der Serien im Archiv und zum Teil sogar vor TV-Ausstrahlung kostenpflichtig zum Abruf per DSL bereit stehen.
 
Die neuen Videoportale von Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins berücksichtigen in besonderem Maße die Nutzungsgewohnheiten der Zuschauer und sind eigenen Angaben zufolge komfortabel, schnell und intuitiv zu bedienen. Sie basieren auf der führenden Streaming-Technologie „Move Media Service“ aus den USA, die dort bei allen großen Sendersites eingesetzt wird. Zu den Features zählen: Schneller Start des Videos ohne Buffering, bestmögliche Bildqualität durch dynamische Anpassung der Bandbreite während der Wiedergabe sowie HDTV-Qualität auch auf Rechnern mit durchschnittlicher Hardware.
 
Sucht man beispielsweise die aktuelle Folge von „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“, so lässt sich die Episode schnell und einfach über den Wochentag im Web-TV-Player finden. Die Anordnung nach Tag und Sendeplatz erinnert an eine Programmzeitschrift, so dass sich die Zuschauer ähnlich, wie sie es aus der Fernsehnutzung im Wohnzimmer gewohnt sind, orientieren können. Eine Suchfunktion und eine Liste der Formate in alphabetischer Reihenfolge führen ebenfalls zur gewünschten Sendung. Darüber hinaus ist es möglich, in deneinzelnen Videos nach vorne oder hinten zu springen. Über so genannte Kapitelmarker sollen sich die gewünschten Sequenzen innerhalb einer ganzen Folge problemlos finden lassen, wie es die Nutzer von DVDs kennen.
 
Neben dem umfassenden Short-Clip-Archiv, das ohne Zeitbeschränkung aufrufbar ist, stehen den Usern bis zu sieben Tage auch die kompletten TV-Folgen in den jeweiligen Videoportalen der Sender in voller Länge zur Verfügung – und das direkt nach der Ausstrahlung im Fernsehen. Wer die aktuelle Folge verpasst oder die Sendung auf dem Computer-Bildschirm noch einmal miterleben möchte, kann diese innerhalb einer Woche beliebig oft als Videostream abrufen.
 
Sevenone Intermedia, das Multimedia-Unternehmen der Senderfamilie, zeichnet für die Entwicklung und Umsetzung der Videoportale von Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins verantwortlich. [cg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins starten eigene Videoportale Sicher wird hier mehr suggeriert als letztlich kommt.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum