Sprunghafter Anstieg der „Tagesschau“-Nutzung bei Youtube

1
623
Bild: © NDR
Bild: © NDR

Die Coronavirus-Krise lässt die Nutzung des „Tagesschau“-Angebots bei Youtube explodieren. Aber auch die Zugriffszahlen anderer Online-Angebote überregionaler Nachrichtenmedien schnellen nach oben.

Bislang wurden die „Tagesschau“-Inhalte 32 Millionen Mal abgerufen, wie aus einer aktuellen Auswertung hervorgeht. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 87 Millionen Abrufe gewesen. Im März kamen 95.000 Abonnenten dazu – rund halb so viele wie 2019. Insgesamt registriert der „Tagesschau“-Kanal jetzt 535.000 Abos. Dabei kommt rund ein Drittel der Nutzer aus der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen; mehr als jeder Fünfte (22,5 Prozent) ist zwischen 18 und 24 Jahren alt.

Auch Zugriffe auf Nachrichtenportale schnellen nach oben

Aber auch der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), der die Daten mehrerer großer überregionaler Zeitungen und Zeitschriften aus der ersten Märzhälfte ausgewertet hat, kommt zu dem Ergebnis, dass die Zugriffszahlen auf Online-Angebote überregionaler Nachrichtenmedien in Deutschland ebenfalls deutlich zulegen. Insgesamt liege die Nutzung um 46 Prozent über den Visit-Zahlen des entsprechenden Vergleichzeitraums im Februar, wie der VDZ am Freitag in Berlin mitteilte.

Zugleich seien bereits fast 80 Prozent des Visit-Volumens im gesamten März 2019 erreicht worden. VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer sagte:

„In Krisenzeiten zeigt sich der besondere Wert vertrauenswürdiger Informationen journalistischer Pressemarken auf allen Kanälen. Sie bilden das entscheidende Gegengewicht zu den stark ansteigenden Falschmeldungen aus dubiosen Quellen rund um diese Pandemie.“

Bildquelle:

  • Tagesschau-Logo: © NDR

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum