Extreme Sports Channel: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
792
Logo: Extreme Sports Channel
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Extreme Sports Channel

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Gerade im Bereich des Sportfernsehens gibt es eine große Senderanzahl. Darum präsentiert DIGITAL FERNSEHEN in unserer Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sportsender. Heute ist „Extreme Sports Channel“ dran.

Steckbrief

Name: Extreme Sports Channel
Sparte: Sportsender
Senderstart: 1. Mai 1999
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: SD & HD

Extreme Sports Channel ist ein von AMC Networks International betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Trend- und Extremsportarten. Er ist in zahlreichen europäischen Kabelnetzen und teils auch über Sat zu empfangen. In Deutschland ist die Verbreitung mittlerweile auf das Verbreitungsgebiet von Unitymedia und das IPTV-Angebot der Telekom zusammengeschrumpft, zudem bekommen wir nur das SD-Signal.

Auch wenn Rund um die Uhr gesendet wird und das Grundthema des Senders so viele beeindruckend anzuschauendes Material bieten würde – das Programm bietet nur eine überschaubare Anzahl an Sendungen und nur bedingt frische Inhalte. Mit „Fantasy Factory“ ist z.B. eine 2015 eingestellte Reality-TV-Show mit Skateboarder Rob Dyrdek im Programm. Unterwasserfilmer Jonathan Bird ist in „Blue World“ mehrfach täglich unterwegs – und zwar wild durch alle Staffeln (die Serie begann 2008). Die „MTB Heroes“ – eine Serie übers Mountainbiking ist von 2013 und während man schon draußen Wärme und Sonne genießt, werden auch im April noch mal die „X Games“ (Ski & Snowboard) ausgestrahlt – diese finden jedes Jahr im Januar statt.

Die Webseite des Senders ist zwar ganz hübsch anzuschauen, wird aber nur mäßig befüllt. Der Newsblog bekam am 6. April tatsächlich mal ein Update – nach fast zwei Jahren. Allerdings nur auf polnisch. Neue Videos gab es zuletzt Mitte 2019 und auch sonst ist es ziemlich egal, wo man hinklickt. Vieles stammt von 2016 und 2017 herum. Wer auf die Empfangsmöglichkeiten drückt, landet auf einer Error-Seite. Immerhin wird der TV-Guide noch gepflegt – denn obwohl der Sender auf den Webseiten diverser Programmzeitschriften hinterlegt ist, wird dort keines ausgewiesen.

Gleiches gilt auch für die Socialmedia-Kanäle. Der Twitter-Kanal ist, von einem Tweet abgesehen, seit September 2017 tot, Instagram seit 2015 und Facebook seit April 2018. Lediglich die polnische Facebookseite wird noch gepflegt.

Programm Extreme Sports Channel
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Extreme Sports Channel

06:00 – Blue World
06:30 – Grid
08:20 – Blue World
08:45 – MTB Heroes
09:10 – Sports Adcenture
09:35 – Action Sports World
10:25 – Drift Allstars: Bust Ups & Burn Outs
10:50 – Nomads Seeking Adventure
11:15 – Nitro World Games: All Access
11:40 – Nitro World Games: All Access
12:05 – X Games – Aspen
12:55 – Fantasy Factory
13:20 – Blue World
13:45 – Fantasy Factory
14:10 – Pro Bull Riders
15:00 – Sports Adventure
15:25 – Strongman Champions League
16:15 – Rumble & Hum
17:05 – Pro Bull Riders
17:55 – Epic Trails
18:20 – Nomads Seeking Adventure
18:50 – Drift Style
19:15 – Fantasy Factory
19:40 – X Games – Aspen
20:30 – Nitro World Games: All Access
20:55 – Nitro World Games: All Access
21:20 – IMMAF World Championships
22:10 – Strongman Champions League
23:05 – Rumble & Hum
23:55 – X Games – Aspen
00:45 – Nomads Seeking Adventure
01:15 – Beyond The Beaten Path
02:00 – IMMAF European Open
02:50 – Blue World
03:15 – Blue World
03:40 – Next Stop
04:10 – Grid

Empfang

Webseite: extreme.com
Satellit:
Kabel: u.a. Unitymedia (SD)
IPTV: Telekom (SD)
Sonstige:

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_extremesportschannel: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_sportsender_extremesportschannel: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Extreme Sports Channel

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum