Die besten Gaming-4K-TVs 2022

Gaming-Fernseher von Low Budget bis High End

2
731
Fernseher Apps
Anzeige

TV-Geräte werden schon lange nicht mehr nur zum Fernsehen allein benutzt. Vor allem in Gamer-Kreisen sind gute Bildschirme sehr beliebt und notwendig.

Anzeige

Möglichkeiten, das TV-Gerät zum Zocken zu verwenden gibt es zahlreiche. Die Verbindung Konsole – Bildschirm ist hier am naheliegendsten. Jedoch gibt es ebenso die Möglichkeit den Gaming PC mit dem TV-Gerät zu koppeln oder man steigt direkt am Bildschirm über den vorinstallierten Browser ein. Diese Browsergames sind am PC schon eine Institution, aber mit den neuen 4K-TV Geräten werden diese Spiele am TV-Bildschirm immer beliebter. Browsergames sind in der Gaming Community schon lange ein beliebtes Genre. 

Das liegt vor allem an der hohen Flexibilität, welche die kurzweiligen Spiele bieten. Besonders gut zu erkennen ist das in der iGaming-Branche, die ihr Angebot auf verschiedene Weisen zur Verfügung stellt und außerdem mit Agilität überzeugt. So ist man unabhängig was das Gerät der Wahl angeht und ob per Desktop-PC, dem Smartphone oder dem Smart-TV, die Games sind überall problemlos abrufbar. Renommierte Anbieter trumpfen mit Casinos mit Willkommensbonus auf, die es den Nutzern ermöglichen, das Repertoire auszutesten und sich ein eigenes Bild zu machen. 

Dementsprechend wird es für Fernsehgeräte immer wichtiger, ein ganzheitliches Paket zu bieten, das auf die verschiedensten Wünsche der User eine Antwort liefert. Insgesamt schaffen die 4K Screens, in Kombination mit einer perfekten Grafik, einzigartige und immer realere Spielerlebnisse. Gamer, die sich überlegen einen 4K Fernseher anzuschaffen, sollten sich vorab informieren. Es gibt unterschiedliche Preisklassen und verschiedene Anforderungen je nachdem welche Zwecke abgedeckt werden sollen. 

Für welchen 4K Fernseher sollte man sich als Gamer entscheiden?

Mit welchem 4K Fernseher kann man am besten zocken? Diese Frage hängt in erster Linie von der verwendeten Konsole ab. Integrierte Browser bieten so gut wie alle aktuellen Geräte, verwendet man einen PC oder eine Konsole, so sollte man sich schon vorab genau informieren und unterschiedliche Ratgeber und Bewertungen in die Kaufentscheidung miteinfließen lassen. Die Xbox One X schafft direkt natives 4K, während die PS4 Pro nur von niedrigeren Auflösungen hochrechnen kann. Native 4K Auflösung und zugleich bis zu 120 FPS liefern die PS5 und die Xbox Series X. Dafür braucht man jedoch ein TV-Gerät mit HDMI 2.1. Nicht zwingend muss man dies bei der Xbox Series S haben. Sie ist auf das Spielen mit 1440p ausgelegt. 

Welche 4K-TVs nun die besten für die unterschiedlichen Konsolen sind, muss man also erst genau recherchieren. Vorteile, die die unterschiedlichen 4K Gaming Fernseher bieten sind unter anderem: 

  • Integrierter Spielmodus oder konfigurierbarer Spielmodus
  • Geringer Input-Lag
  • Hoher Kontrast
  • Automatischer Spielemodus
  • Natürliches Bild
  • HDMI 2.1 (inkl. VRR und ALLM)
  • Helles Display
  • Solider Sound

Die besten Gaming-Fernseher von Low Budget bis High End

Es ist schon schwierig genug, das beste Gerät für den TV-Gebrauch zu finden. Einige Bildschirme haben sich zusätzlich auf das Gaming spezialisiert und erfüllen die unterschiedlichen Ansprüche der Gaming Community. Welches 4K TV-Gerät am besten zu den Spielgewohnheiten passt, wird hier genau unter die Lupe genommen. Drei Geräte unterschiedlicher Preisklasse werden mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt:

LG OLED B1 – ab circa 1.100 Euro bei 55 Zoll

Der LG OLED B1 bietet eine sehr hohe Bildqualität. Das liegt in erster Linie an der OLED-Technik mit perfektem Schwarz, dem hohen Kontrast und der sehr guten Farbdarstellung. Zusätzlich verfügt dieses Modell über ein 4K und 120-Hz-Display, was für eine flüssigere Darstellung schneller Bewegungen sorgt. Das Gerät bietet außerdem zwei HDMI-2.1-Anschlüsse. 

Samsung QLED Q70A – ab circa 750 bis 800 Euro bei 55 Zoll

Dieses Gerät ist derzeit das günstigste Modell von Samsung mit HDMI 2.1 und 120-Hz-Display. Vorsicht ist hier nur geboten, wenn man Versionen des Q70A mit 50 Zoll oder weniger in Betracht zieht. Hier sind es dann nur 60 Hz. Das ist fürs Zocken nicht empfehlenswert. Bei der Bildqualität ist der Q70A dem Q60A leicht überlegen. In erster Linie wegen der etwas höheren maximalen Helligkeit. Beim Kontrast schneidet der Q70A hervorragend ab. Samsung liefert aber schon seit Jahren eine sehr gute Qualität in allen Bereichen. So auch beim Input-Lag des Q70A mit etwa 10 bis 11 Millisekunden bei 60 Hz und 5,6 Millisekunden bei 120 Hz. Das Betriebssystem ist ebenso leicht zu bedienen und der App-Support funktioniert einwandfrei. Wer also einen soliden Mittelklassefernseher sucht, wird mit dem QLED Q70A sehr zufrieden sein – vor allem als Gamer. Es ist der beste Kompromiss aus Preis und Leistung bei allen Samsung Geräten. 

Samsung AU8079 – ab circa 600 Euro bei 55 Zoll

Der Samsung AU8079 ist der Nachfolger des TU8079 und bietet weniger Kontrast, dafür aber bessere Farben. Die Spitzenhelligkeit ist verglichen mit dem Vorgängermodell mit circa 325 statt 310 cd/m2 in HDR ein wenig höher. Da es sich hier um ein Budget-Modell handelt ist die Helligkeit in Relation zu teureren Geräten recht niedrig. Das 60-Hz-Display und HDMI 2.1. gibt es in dieser Preisklasse natürlich nicht. Dafür kann man sich beim Samsung AU8079 acht verschiedene Größen aussuchen von 43 bis 85 Zoll. Der AU8079 ist – wie schon das Vorgängermodell – ein guter 4K-Fernseher zu einem fairen Preis. Wer teure High-End-Features erwartet, muss noch ein bisschen drauflegen aber für eine dem Preis entsprechende Qualität ist das Gerät sowohl für Film als auch fürs Gaming eine gute Kaufentscheidung. 

Lohnt sich der Kauf eines Gaming-Fernsehers?

Ein zu hoher Input-Lag oder zu geringe Bildwiederholraten waren bisher die Hauptgründe, warum vor allem PC-Gamer einen Monitor anstatt eines Fernsehers verwenden wollten. Mittlerweile gibt es immer mehr Hersteller, die sich genau diesen Mankos gestellt haben und die Geräte dahingehend weiterentwickelt haben. Selbst G-Sync als auch FreeSync stehen mittlerweile bei einigen Modellen zur Verfügung. Für den TV-Bildschirm steht das immersive Erlebnis, das durch die größere Bildschirmfläche garantiert ist, im Mittelpunkt. Dazu tragen die Lautsprecher oder die zusätzliche Soundbar bei. Aktuelle Gaming TV-Geräte holen außerdem das volle Potenzial aktueller Konsolen raus. Sie ermöglichen es, Spiele jenseits der 60 FPS in strahlender 4K-Grafik zu erleben.

Bildquelle:

  • Fernseher Apps: Pixabay
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. "Der Samsung AU8079 ist der Nachfolger des TU8079 und bietet weniger Kontrast, dafür aber bessere Farben." Ach echt? Auch hier also wofür mehr Geld ausgeben, denn der billigere Fernseher hat ja schließlich die "besseren Farben". Was zum Teufel soll das überhaupt bedeuten? Bunter und überhaupt nicht kalibriert? Wow, das kann man auch selber "einstellen". 60 Hz sind übrigens nicht "weniger geeignet". Zum spielen sind 60 fps auch mehr als ausreichend. Natürlich kein High End, aber es ist ok. Ansonsten sollte man aufpassen, ob diese Fernseher - gerade in der unteren Preisklasse - auch VRR überhaupt beherrschen, sonst bringen einem die 120 Hz auch nicht viel.
  2. Willst du dich jetzt bei allen Billig-TVs und deren Marketing aufregen? Es gibt eben einen Markt dafür, Leute die ihn kaufen und viele die danach nicht enttäuscht sind. Alle anderen können ihn noch zurückbringen. Dass da mit viel Luft geworben ist kein Geheimnis, beschränkt sich aber auch nicht nur auf den TV- Markt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum