Günstiger OLED: Panasonic TX-55HZW1004 im Test

0
15857
Anzeige

Und hier unsere Notizen aus dem Testlabor zum Panasonic TX-55HZW1004

Panasonic verzichtet in der Grundeinstellung auf überzuckerte Farben, weshalb der HZW1004 mit SDR-Quellen etwas weniger bunt als vergleichbare OLED-TVs erscheinen kann. Über das Farbremastering können Sie gesättigte Bereiche gezielt anheben. Farbzwischenstufen zeigt der Fernseher enorm präzise

Die exzellente OLED-Pixelansteuerung und die natürliche Farbabstimmung kommen auch HDR-Quellen zugute. Selbst ohne eine umfangreiche Bildkalibrierung sind HDR-Farbzwischenstufen, wie hier am Beispiel des Filmmaker-Mode, auf Studio-Monitor-Niveau einzuordnen

Die Farbabdeckung nach HDR-Kinostandard ist nahezu perfekt. Dabei lassen sich satte Kinofarben und natürliche Farbzwischenstufen zugleich realisieren. Dank des Filmmaker-Mode erhalten Filmfans auf Knopfdruck das passende Ergebnis

Der maximale HDR-Farbraum (wenige HDR-Filminhalte, vorrangig HDR-Games) wird vom HZW1004 trotz Einschränkungen überzeugend abgedeckt. Sehr schön: Sie können wahlweise ein Rec2020-Farbremastering nutzen, um helle HDR-Farbbereiche auf die Panelleistung abzugleichen

Die RGB-Farblichtleistung des OLED-Panels von knapp 430 Nits lässt sich auch mit bester Pixelansteuerung nicht weiter steigern. Farblose und schwächer gesättigte HDR-Details werden hingegen auf 700 Nits und mehr gesteigert. Über das Kontrast-Remastering können Sie diesen Effekt auf SDR-Quellen übertragen

Der Farbvolumenwert fällt OLED-typisch nicht so hoch aus, wie mit den leuchtstärksten LED-LCDs. Dies macht sich aber nur bei der Leuchtintensität von Farben bemerkbar. In Sachen Farbsättigung ist der HZW1004 den meisten LED-LCDs sichtbar überlegen

Verzichten Sie auf eine kinokonforme Farbtemperatur, erreicht der HZW1004 mit farblosen HDR-Details Spitzenwerte von bis zu 900 Nits (mehr als 700 Nits mit D65-Weißpunkt-Voreinstellung). Der Auto-Dimming-Effekt macht sich nur bei einer vollflächigen Weißdarstellung deutlich bemerkbar (ca. 140 Nits)

Standbildelemente werden ca. 2 Minuten mit konstant hoher Helligkeit wiedergegeben, danach vergleichsweise gleichmäßiger Helligkeitsabfall über mehrere Minuten. Mit Bewegtbildern keine Helligkeitsprobleme. Das Logo-Dimming greift gezielt ein, ohne das Gesamtbild abzudunkeln

In der Makroaufnahme sind die RGB-Subpixel und das zusätzliche Weißlichtelement erkennbar: Jedes Element erzeugt eigenständig Licht. Gleichzeitig leuchten immer nur drei OLED-Subpixelelemente auf, das zusätzliche Weißlichtelement steigert die Gesamtbildhelligkeit und verbessert die Energieeffizienz

Das OLED-Panel arbeitet flimmerfrei und damit augenschonend. Dank verbesserter Schwarzbildeinblendung können Sie die Bewegtbildschärfe in drei Intensitäten steigern (ca. 20% Helligkeitsverlust je Stufe). Das Flackern erfolgt nicht sichtbar auf 120-Hz-Niveau (Spielmodus: ab Stufe Mittel sichtbares 60-Hz-Flackern)

Wie von anderen OLED-TVs gewohnt, fällt die Schwarzdarstellung optimal aus. Zugleich vermeidet Panasonic eine nervöse Pixelansteuerung nahe Tiefschwarz und in hellen HDR-Bildbereichen, sodass der HZW1004 nicht nur kontraststarke, sondern auch fehlerfreie HDR-Bilder zeigt

Im Filmmaker-Mode ist die Farbtemperatur des Fernsehers warm abgestimmt, was Bildern teilweise einen leichten Gelbschimmer verleiht. Neben umfangreichen Voreinstellungen können Sie auf die exzellente Detailabstimmung des HZW1004 zurückgreifen und eine Bildkalibrierung mit Calman-Software durchführen

Bildquelle:

  • Panasonic-TX-55HZW1004-Rec709-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Farbpraezision-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-DCI-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-BT2020-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Farbhelligkeit-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Farbvolumen-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Flaechenhelligkeit-Farbtemp-Normal: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Helligkeit-Zeit-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Makro: © Auerbach Verlag
  • DSC02754: © Auerbach Verlag
  • Panasonic-TX-55HZW1004-Gamma-Filmmaker: © www.portrait.com
  • Panasonic-TX-55HZW1004-HDR1000-Farbtemp-HDR-Filmmaker: © www.portrait.com
  • DSC02830: © Auerbach Verlag

45 Kommentare im Forum

  1. Meine Güte, ist die Fernbedienung groß und unhandlich... "Der HZW1004 meistert Helligkeitsübergänge ins Tiefschwarz besser als OLED-TVs anderer Hersteller, sodass es hier nicht zu unnötigen Artefakten oder Helligkeitssprüngen kommt. Zugleich strahlt der HZW1004 bei der Wiedergabe heller und dunkler Details eine unnachahmliche Bildruhe aus, weshalb ein Pixelflirren hier kaum noch erkennbar ist. Präzision und Bildruhe sind die Grundpfeiler einer exzellenten Wiedergabequalität, die sich hier auf sämtliche Bildbereiche positiv niederschlägt." Aha ich merke da bei meinem OLED nichts von dem Beschriebenen. Aber ok, mann muss ja dafür werben, dass der Panasonic besser ist. Schreibt ja niemand bei nem Panasonic-Test - "kaufen sie lieber einen LG"
  2. Wenn das Gerät das hält, was man hier verspricht, dann bekommt man fürs Geld echt viel Fernsehgerät. Kann man nicht meckern. Was die Fernbedienung angeht, genau mein Ding, Bauhaus Stil mit Metalloberfläche. Wirkt gediegen und zeitlos. (y) suum cuique
Alle Kommentare 45 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum