Ghostflix: Ein Streamingdienst nur für Mystery-Serien

17
1843
Streamingdienst Ghostflix
Bild: Ghostflix
Anzeige

Der neue Streaming-Dienst Ghostflix richtet sich direkt an Fans des Mystischen, Paranormalen und Übersinnlichen – mit Reality-Mystery-Serien, Dokumentationen, exklusiven Interviews, Specials und Eigenproduktionen. Ausgestrahlt werden die Inhalte ohne Werbeunterbrechung.

Trotz Rationalisierung der menschlichen Denkweise hat die Faszination für das Paranormale in den vergangenen Jahren zugenommen. Ghostflix hat sich als neues Streaming-Angebot auf diese Themen spezialisiert. Im Oktober 2020 von den Gründern Michael Heinzelmann und Daniel Jansen gestartet, verzeichnet der Streaming-Dienst inzwischen zahlreiche begeisterte Nutzer. Auf der ausschließlich privat finanzierten, investorenfreien Plattform erwartet die Zuschauer fast täglich neue Informationen wie auch wissenschaftliche Hintergründe zu paranormalen Phänomenen rund um Geister, Dämonen und dem Leben nach dem Tod.

Ghostflix streamt internationale Formate

Zum Ghostflix Angebot zählen weltweit erfolgreiche Formate wie zum Beispiel „Die Geisterakten“, „Fourman Brothers – Paranormal Nightmare“ und „Demon House von Zak Bagans“, die für den deutschen Markt exklusiv synchronisiert wurden. Ebenso im Programm befinden sich Reality-Mystery-Serien von nationalen und internationalen Ermittlerteams aus den USA, Australien, Österreich und Polen. Weitere, weltweite Formate sind bereits in Vorbereitung. Mit der Dokumentation „Stimmen – Botschaften von der anderen Seite“ hat Ghostflix zudem seine erste Eigenproduktion erfolgreich gestartet. Das Team rund um die beiden Gründer arbeitet derzeit an weiteren vielversprechenden Dokumentationen. Sämtliche Inhalte werden in brillanter Bild- und Tonqualität gestreamt. 

Ghostflix beleuchtet die Faszination für das Unerklärliche laut eigener Aussage sowohl von der spirituellen als auch von der wissenschaftlichen Ebene. So gibt es exklusive Interviews mit namhaften Wissenschaftlern wie Prof. Dr. Thilo Hinterberger, Prof. Dr. Godehard Brüntrup, Prof. Dr. Erlendur Haraldsson und vielen weiteren Koryphäen aus dem Bereich der Jenseitsforschung. Die Inhalte beschäftigen sich mit den ältesten Fragen der Menschheit: „Gibt es Geister wirklich?“, „Ist der Tod das Ende?“ und „Was passiert, wenn wir sterben?“. Neben faszinierenden Filmen und Serien finden die Nutzern Dokumentationen, Interviews und Forschungen zu diesen Themen dank Ghostflix jetzt zentral auf einer deutschen Streaming-Plattform.

So viel kostet das Streaming-Abo

Der neue Streamingdienst bietet drei Abo-Varianten an: monatlich für 4,99 EUR, im 3-Monatsabo für 14,90 EUR oder als Jahresabo für 49,99 EUR. Beim Jahresabo profitieren Ghostflix-User von zwei Gratismonaten. Alle Abo-Modelle bieten den uneingeschränkten Streaming-Zugriff auf sämtliche Serien, Specials, Interviews und Dokumentationen ohne Werbeunterbrechungen. Das Streaming-Volumen ist grundsätzlich unbegrenzt. Das Abonnement für 4,99 EUR ist monatlich kündbar. 

Quelle: Ghostflix

Bildquelle:

  • ghostflix: Ghostflix

17 Kommentare im Forum

  1. Da kann man ja mal Mythenmetzger aus Köln fragen, ob der dort agieren will. Und Mythbusters die Wissensjäger wird wohl dort auch gesendet ?
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum