„Tagesschau“ lief verspätet – das war der Grund

2
2557
Tagesschau Judith Rakers; Bild: © NDR/Thorsten Jander
Bild: © NDR/Thorsten Jander
Anzeige

Um 20.00 Uhr läuteten die Turm- und Kirchenglocken, der „Tagesschau“-Gong aber blieb aus: Die Nachrichtensendung hat mit rund sieben Millionen Zuschauern am Samstagabend im Ersten leicht verzögert begonnen.

Die Zeitanzeige vor dem blauen „Tagesschau“-Hintergrund lief bis zum Zeitpunkt 20.00.44 Uhr, dann begann die Sendung. Auf Twitter posteten am Abend viele Leute Fotos von ihren TV-Bildschirmen mit den Sekunden vor dem Start.

Von ARD-aktuell, als ARD-Gemeinschaftseinrichtung in Hamburg für die „Tagesschau“ zuständig, hieß es am Sonntag auf dpa-Anfrage zu der Verzögerung: „Grund dafür war eine falsche Programmierung im Sendungsablauf.“

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers, die am Samstagabend die Sendung präsentierte, antwortete auf den Tweet eines Users, der sich fragte, was da los sei: „Also gut. Ich kläre auf: Wir hatten ein technisches Problem mit einer falsch verknüpften Grafik (Bundesliga), die uns dann den Vorspann zerschossen hat. In dem Moment, wo er gestartet werden sollte. Deshalb später auch die fehlende Grafik… #sorry“.

Erst zwei Tage zuvor war es bei der Tagesschau“ zu anderen Panne gekommen. Dabei kam „Tagesschau24“-Moderator André Schünke unverhofft zu seinem Debüt bei Deutschlands wichtigster Nachrichtensendung. Für seinen Einsatz bekam Schünke viel Lob, auch von prominenten Kolleginnen. So schrieb etwa Moderatorin Anne Will: „Sehr souverän. Glückwunsch!“

Was die Hintergründe für die Probleme bei der „Tagesschau“ am Donnerstag waren, lesen Sie im separaten DIGITAL FERNSEHEN-Artikel. (dpa/bey)

Bildquelle:

  • Tagesschau-Judith-Rakers: © NDR/Thorsten Jander

2 Kommentare im Forum

  1. Die Schlagzeile für die morgige Ausgabe der Bild Lautet: Skandal, Die Taggesschau begann mit 44 Sek. Verspätung. Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer Verwirrt. :LOL:
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum