Türkischer Sender Halk TV abgeschaltet

0
1463
© TRFilm - stock.adobe.com
Anzeige

Der türkische Fernsehsender Halk TV ist wegen Aussagen eines Sendungsgastes vorübergehend abgeschaltet worden.

Die von der Regulierungsbehörde für den Rundfunk (RTÜK) erteilte Sendesperre gelte fünf Tage lang, teilte der Fernsehsender auf Twitter mit. Die Sperre war in der Nacht zum Montag in Kraft getreten. 

Die Behörde wirft dem Sender vor, mit Aussagen über einen türkischen Einsatz in Syrien unter anderem gegen „die Existenz und Unabhängigkeit der Republik“ gehandelt zu haben. 

Mehrere Politiker der Opposition verurteilten die Abschaltung, darunter etwa der Vorsitzende der Partei Deva und ehemaliger Wirtschaftsminister, Ali Babacan. Auf Twitter schrieb er, es sei nicht hinnehmbar, dass RTÜK Überwachung in Medien betreibe, in denen ohnehin keine oppositionellen Meinungen zu Wort kämen.

Sechs von neun RTÜK-Mitgliedern sind Politiker der regierenden islamisch-konservativen AKP oder der mit ihr verbündeten ultranationalistischen MHP.

Bildquelle:

  • Richtfunkantenne: © TRFilm - stock.adobe.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum