• Blu-ray-Datenbank

Erweiterte Suche


Ägypten - Eine Spurensuche im Reich der Pharaonen (Blu-ray)





Ägypten - Eine Spurensuche im Reich der Pharaonen Dieser Artikel bei Amazon.de
Originaltitel:
Ägypten - Eine Spurensuche im Reich der Pharaonen
Genre:
Dokumentation
Land/Jahr:
DE 2011
Vertrieb:
Polyband
Bild:
MPEG-4, 1.78:1
Ton:
DTS-HD MA 5.1
Regie:
Stephan Koester, Daniel Gerlach
Laufzeit:
ca. 180 Min
FSK:
Freigegeben ab sechs Jahren
Wendecover:
Nein
Anzahl der Disks:
1

Verkaufstart:
15.06.2011

INHALT

3000 vor Christus werden Ober- und UnterĂ€gypten zu einem mĂ€chtigen Königreich vereint: Der Beginn einer der faszinierendsten Kulturen der Menschheit. Drei Jahrtausende lang wird das Reich am Nil bestehen, regiert von 30 Dynastien "gottgleicher" Pharaonen. Keine Zivilisation nach ihr wird kĂŒnstlerisch erfinderischer sein und imposantere Bauten erschaffen als die Ägypter. Episoden Geburt des Pharaonenreichs Großmacht am Nil Im Zeichen des Sonnengottes Das Geheimnis des ewigen Lebens

KRITIK


Schon seit fast 30 Jahren wird die erfolgreiche Dokumentationsreihe "Terra X" im ZDF ausgestrahlt. Für ihren hohen Informationsgehalt erhielt sie (speziell die Reihe "Supertiere") Anfang 2011 die Goldene Kamera. Im April begann dann unter der "Terra X"-Marke die neue Geschichtsserie "Ägypten", die in insgesamt vier 43-minütigen Episoden die Geschichte des Landes der Pyramiden beleuchtete.
 
Für alle HD-Enthusiasten, denen die inzwischen auch in der Online-Mediathek des ZDF verfügbaren Folgen qualitativ nicht ausreichen, gibt es nun die hochwertige Blu-ray-Edition zu erstehen. Systematisch geht die Dokumentation der Frage nach, wie die geheimnisvolle Hochkultur am Nil höchstwahrscheinlich entstanden ist und wie das mĂ€chtige Pharaonenreich ganze 3 000 Jahre, also lĂ€nger als jede andere Kultur, existieren konnte. Schlüsselbeweis der ersten Folge ist die 5 000 Jahre alte "Narmer-Palette", auf der sich Zeichen und Motive befinden, die die brutale Einigung des vormals zersplitterten Reiches belegen sollen.
 
Mithilfe von Schauspielern und aufwendigen Computeranimationen stellt die Dokumentation nach, wie König Narmer die Macht des gesamten Königreiches an sich riss und Ober- mit UnterĂ€gypten vereinte. Doch die Miniserie begnügt sich nicht nur mit einem Pharao, denn sie möchte einen Großteil der Entwicklung über einen Zeitraum von knapp 2 000 Jahren nachstellen und anhand von gefundenen Zeitdokumenten für den Zuschauer belegen. Mit kriminalistischer Genauigkeit betrachten also internationale ArchĂ€ologen jedes noch so kleine Indiz, das unter dem Wüstensand über lange Zeit verborgen lag und auf aktuellen Expeditionen erst kürzlich entdeckt wurde.
 
 
Von Bürokratie und Schrift
 
Folge zwei widmet sich dem zweiten Jahrtausend vor Christus, in dem das nach außen sehr stark verteidigte Ă€gyptische Reich von einem anderen Volk, den sogenannten Hyksos, eingenommen und über ein Jahrhundert lang unterdrückt wurde. Auch nach der Vertreibung der Fremden hielt das Trauma der stolzen Ägypter an, weshalb es Zeit für einen Feldherren und Pharao war, der die Gefahr von außen vermindern konnte: Thutmosis.
 
Im dritten Teil geht es wiederum um die Religion beziehungsweise die Götter der Ägypter und deren Umsturz durch den Pharao Echnaton und seine Gemahlin Nofretete, um den eigenen Gott Aton zu installieren und eine unvergleichliche, religiöse wie auch politische Macht auf das Volk auszuüben. Das letzte Kapitel entführt in die magischen Geheimnisse des ewigen Lebens, dessen Spuren heute durch komplett erhaltene Mumien belegt sind.
 
Thematisch werden also die wichtigsten Herrscher Ägyptens betrachtet, die von 3000 bis ca. 1200 vor Christus regiert haben. Wer also jetzt an irgendeiner Stelle eine leicht bekleidete Darstellerin erwartet, die Kleo patra verkörpert, kann nur auf die Blu-ray-Veröffentlichung früherer "Terra X"-Folgen hoffen (z. B. "Tod im Nil" vom 14.09.2006), die sich ausgiebig um die in Milch badende Schönheit aus dem letzten Jahrhundert vor Christus kümmern.   ft 

Film
Wertung 8/10

BILD


Die QualitÀt der vorliegenden aktuellen Dokumentation spiegelt sich neben dem sehr informativen Kommentar auch in den lebendigen Darstellungen wider, die authentisch ausgestattet und mit moderner HD-Kamera-Technologie gefi lmt wurden. Dementsprechend gut ist auch das Bild, dessen Werte nur in wenigen Momenten nachgeben.
 
Dabei handelt es sich aber nur um sehr leichte Farb-, SchÀrfeoder KontrastschwÀchen, die unter anderem durch zu starken Filtereinsatz verursacht wurden. Im Geschichts-Doku-Sektor schlÀgt die "Terra X"-Produktion ihre Konkurrenz also visuell und inhaltlich um LÀngen.

BildqualitÀt
Wertung 7.5/10

TON


Die Abmischung ist auf Zweikanalton ausgelegt, liegt aber in DTS-HD-MA-Komprimierung vor. Am deutlichsten ist die verstÀndliche, gelegentlich aber auch dröhnende Stimme des Kommentators zu hören. Die exotische Musikbegleitung bleibt, wie von klassischen Dokumentationen gewohnt, recht leise.

TonqualitÀt
Wertung 4/10

BONUS


Bonusmaterial gibt es zwar keines, das ist aber unter Berücksichtigung der Laufzeit des Hauptfeatures sowie der edlen Verpackung vertretbar.

  • keine
Bonusmaterial
Wertung 1/10

INHALT

Film
8/10

Angesichts der vielen reißerischen Geschichts-Dokumentationen, die nur wenig gehaltvolles Wissen bieten, ist diese grundsolide Produktion Gold wert.
Bonusmaterial
1/10
Technik
6/10
BildqualitÀt
Wertung 7.5/10
TonqualitÀt
Wertung 4/10
Gesamt

GALERIE

Quelle des Film-Inhalts: der jeweils in der technischen Beschreibung angegebene Filmvertrieb/Filmverleih