• Aktuelle Top-Meldung
Dienstag, 17.01.2017, 16:24 Uhr
Social Media: "Tagesschau" schlägt "Tatort"

Social Media: "Tagesschau" schlägt "Tatort"

Die "Tagesschau" schlägt den "Tatort" - in den sozialen Medien, denn dort dominieren ARD-Sendungen die Spitze. Am dritthäufigsten wurde das RTL-"Dschungelcamp" bei Facebook, Twitter und Co. erwähnt.
  • Aktuelle Meldungen
Dienstag, 17.01.2017, 18:24 Uhr

TechniSat präsentiert neuen DVB-T2-HD-Receiver

TechniSat präsentiert neuen DVB-T2-HD-Receiver
Der Wechsel im digitalen Antennenfernsehen auf DVB-T2 HD rückt näher, Technisat bietet dafür einen neuen Receiver an. Der Digipal T2 DVR steht laut Hersteller für große Programmvielfalt und kommt inklusive Freenet TV.
Dienstag, 17.01.2017, 18:03 Uhr

Facebook: Akustische Hilfen für Blinde

Facebook: Akustische Hilfen für Blinde
Das soziale Netzwerk Facebook arbeitet derzeit mithilfe künstlicher Intelligenz daran, barrierefrei zu werden. Etwa mit akustischen Hilfen für Blinde.
Dienstag, 17.01.2017, 14:28 Uhr

UPDATE: Internet im Gefängnis ist kein Menschenrecht

UPDATE: Internet im Gefängnis ist kein Menschenrecht
Wer im Gefängnis sitzt, hat keinen generellen Anspruch auf Internet. Wenn auch das Online-Sein kein Menschenrecht darstellt, so hält das Netz im Internetzeitalter zumindest in kleinen Schritten auch in die Gefängnisse Einzug.
Dienstag, 17.01.2017, 13:55 Uhr

NDR-Schlagerradio sendet auch via Astra

NDR-Schlagerradio sendet auch via Astra
Ab Mittwoch schließt das digitale Schlagerradio des Norddeutschen Rundfunk (NDR) eine Übertragungslücke. Das bisher bereits via DAB Plus und Internet verbreitete NDR Plus wird künftig auch über Satellit ausgestrahlt.
Dienstag, 17.01.2017, 13:02 Uhr

Fake News: Facebook will weiterhin keine Inhalte löschen

Fake News: Facebook will weiterhin keine Inhalte löschen
Zwar will Facebook eine härtere Gangart gegen Fake News einschlagen, selbst Inhalte löschen will das soziale Netzwerk allerdings weiterhin nicht. Dennoch stehle sich Facebook nach Meinung seiner Geschäftsführerin Sheryl Sandberg nicht aus seiner Verantwortung.
Dienstag, 17.01.2017, 10:31 Uhr

Google bringt Smart-Home-Produkte nach Deutschland

Google bringt Smart-Home-Produkte nach Deutschland
Googles Smart-Home-Produkte kommen nach Deutschland. Den Anfang zum Markt-Start des zur Google-Mutter Alphabet gehörenden Nest machen der vernetzte Rauchmelder und die Sicherheitskameras.
Dienstag, 17.01.2017, 08:32 Uhr

Berlin: Facebook eröffnet Digitales Lernzentrum

Berlin: Facebook eröffnet Digitales Lernzentrum
Der Potsdamer Platz in Berlin hat ein neues Highlight: das Digitale Lernzentrum, das Menschen die Möglichkeit bieten soll sich in Sachen Medien fortzubilden. Eröffnet wurde es von Facebook.
Montag, 16.01.2017, 18:26 Uhr

"Falling Water": Amazon kontrolliert den Traum

"Falling Water": Amazon kontrolliert den Traum
Eine gehörige Portion Mystery holt sich Amazon Prime Video in Deutschland, Österreich und Großbritannien ins Programm und startet die provokative Serie "Falling Water". Hier wird die Welt mit Gedanken anderer kontrolliert.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Play the Game - Ein Date Doktor für Grandpa
Little Buddha
I Survived A Zombie Holocaust
Ibiza - Chill-Out Paradise
Hidden In The Woods
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Workshop
Zee.One - Deutschlands erster Bollywoodsender: Empfang leichtgemacht
Zee.One bietet seinen Zuschauern 365 Tage im Jahr einzigartige Unterhaltung im deutschsprachigen TV-Bereich. Das Programm ist frei empfangbar, das heißt ohne jegliche Gebühr über alle wichtigen Empfangswege.
Workshop
Mobil Fernsehen: Sat-TV auf Tablet und Smartphone
Fernsehen auf mobilen Endgeräten liegt voll im Trend. Schließlich erlauben uns Smartphones und Tablets, auch abseits vom großen TV im Wohnzimmer fernzusehen. Gewöhnlich kommen die Programme über das Internet, wo längst nicht alle Sender zu finden sind, die über die Sat-Antenne empfangen werden.
Workshop
DAB am PC nutzen
USB-Sticks für den Empfang von DAB Plus am PC werden inzwischen von mehreren Herstellern angeboten. Zum Teil beherrschen diese zusätzlich auch DVB-T und UKW. Teilweise können solche Sticks für einen einstelligen Euro-Betrag erworben werden.
Hintergrund
Neue TV-Satelliten erschweren Empfang Britischer Sender
Auf der auch bei uns beliebten und vielerorts begehrten britischen Satellitenposition 28,2 Grad Ost wurden kürzlich alle Satelliten gegen neue ausgetauscht. Gegenwärtig versehen hier Astra 2E (Start: 2013), Astra 2F (2012) und Astra 2G (2014) ihren Dienst.
Übersicht
Streaming-Dienste in Österreich
Streaming-Dienste und Video on Demand stehen voll im Trend und haben den Weg zur Videothek überflüssig gemacht. Inzwischen buhlen zahlreiche, meist internationale Player um die Gunst der Kunden - allerdings lange nicht in allen Ländern.
Hintergrund
Lokalsender über HbbTV empfangen
Die jüngsten Bemühungen der großen Privatsender, ihre Werbeblöcke demnächst zu regionalisieren sind auch bei den lokalen TV-Stationen alles andere als mit Begeisterung aufgenommen wurden. Dabei haben die Lokalsender noch ganz andere Probleme zu bewältigen.
Hintergrund
Alle HDTV-Sender empfangen
Hochauflösendes Fernsehen bietet eine um bis zu viermal höhere Brillanz als normales TV in alter SD-Qualität. Um in den Genuss des extrascharfen Fernsehens zu gelangen, reicht es nicht, einfach nur einen tollen HD-Fernseher zu kaufen. Hierfür müssen die Programme auch in HD ausgestrahlt und die HD-Varianten einsortiert werden.
Hintergrund
TS-Stream erklärt
Viele unserer Receiver erlauben das Aufzeichnen von TV-Sendungen entweder auf die eingebaute Festplatte oder häufiger auf ein externes Medium wie einen USB-Stick. Sie speichern nicht einfach nur das Video- und Audiosignal so wie früher auf VHS oder einer DVD, sondern auch eine Reihe von Zusatzdaten.
Hintergrund
Video-on-Demand via HbbTV
Über das Internet verbreitete Video-on-Demand-Portale gibt es inzwischen viele. Netflix und Co bieten primär Filme und Serien aus dem amerikanischen Raum an. Das heimische Filmschaffen kommt bei ihnen oft zu kurz. Diese Lücke schließt der österreichische Anbieter Flimmit.
Workshop
Sat-Anlage erweitern
Die einfachste Variante einer Sat-Anlage empfängt einen Satelliten und versorgt einen Empfänger. Entsprechend aufgerüstet lässt sich die Anlagen allen Wünschen anpassen. Das schließt den Anschluss mehrerer Teilnehmer ebenso mit ein, wie die Anzahl der zu empfangenden Programme und Satelliten.
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 2/2017
DIGITAL TESTED 01/2017
HDTV 01/2017
BLU-RAY MAGAZIN 01/2017
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2017
AUDIO TEST 01/2017
HAUS & GARTEN TEST 01/2017
Auszeit 06/2016