• Aktuelle Top-Meldung
Freitag, 24.10.2014, 20:09 Uhr
Die Woche: BR in HD, teures Geschäft für BSkyB

Die Woche: BR in HD, teures Geschäft für BSkyB

Der BR sendet demnächst in nativem HD, BSkyB muss für die Sky-Deutschland-Übernahme tiefer in die Tasche greifen als geplant und ProSiebenSat.1 arbeitet am neuen Free-TV-Sender K1 Doku. Was in dieser Woche sonst noch wichtig war, erfahren Sie in unserem Wochenrückblick.
  • Aktuelle Meldungen
Freitag, 24.10.2014, 17:13 Uhr

"Verstehen Sie Spaß?" wird künftig in München produziert

"Verstehen Sie Spaß?" wird künftig in München produziert
Die Unterhaltungs-Shows "Verstehen Sie Spaß?" und "Die große Show der Naturwunder" werden künftig in München produziert. Der SWR will sparen, Touren durch große Hallen sind zu teuer. Die Bavaria Studios machten das günstigste Angebot und bekamen den Zuschlag.
Freitag, 24.10.2014, 16:55 Uhr

Bewegtbildmessung soll moderner werden

Bewegtbildmessung soll moderner werden
Die Quotenmessung für TV und Bewegtbild soll bis 2016 modernisiert werden. Zunehmend sollen auch Online-Videoangebote für die Werbeindustrie erfasst werden. Vielen Werbetreibenden gehen die Pläne jedoch nicht weit genug.
Freitag, 24.10.2014, 12:25 Uhr

Zweite Staffel "Alpha House" bei Amazon verfügbar

Zweite Staffel "Alpha House" bei Amazon verfügbar
Das turbulente Leben in der Politiker-WG von "Alpha House" geht in die nächste Runde: Zeitgleich zum US-Start stellt Amazon die komplette zweite Staffel seiner Eigenproduktion auch für deutsche Fans zur Verfügung - allerdings vorerst nur in der Originalversion.
Freitag, 24.10.2014, 12:12 Uhr

Ericsson wächst kräftig

Ericsson wächst kräftig
Der Netzwerk-Ausrüster Ericsson konnte im dritten Quartal ein überraschend deutliches Wachstum verzeichnen. Vor allem dank starker Nachfrage aus Asien und Russland stieg der Umsatz der Schweden um 9 Prozent auf umgerechnet circa 6,3 Milliarden Euro.
Freitag, 24.10.2014, 10:36 Uhr

VPRT wirft ARD digitalen Verdrängungswettbewerb vor

VPRT wirft ARD digitalen Verdrängungswettbewerb vor
Die Pläne der ARD im Radiobereich werden von der privaten Konkurrenz nach wie vor argwöhnisch betrachtet, Für Aufregung sorgte auf den Medientagen München auch die jüngste Entscheidung zum geplanten Jugendangebot von ARD und ZDF. Der VPRT bezeichnete die bisher skizzierten Pläne als „nicht akzeptabel“.
Freitag, 24.10.2014, 10:15 Uhr

Handy-Marke Nokia bleibt doch erhalten

Handy-Marke Nokia bleibt doch erhalten
Erst wollte Microsoft Nokia als eigenständige Marke einstampfen, nun kommt die leichte Kehrtwende. Es wird auch in Zukunft Handys mit der Aufschrift Nokia geben. Das "Nokia Lumia" wird dennoch verschwinden.
Freitag, 24.10.2014, 09:33 Uhr

Jan Böhmermann: "Ich bin zu dumm für RTL"

Jan Böhmermann: "Ich bin zu dumm für RTL"
Sein einmaliger Ausflug zu RTL hat bei Jan Böhmermann wohl tiefere Spuren hinterlassen als zunächst gedacht. Seine Quotentalfahrt auf dem Mainstreamsender hat der ZDFneo-Moderator nun selbstironisch in einem eigenen Song mit dem Namen "Ich bin zu dumm für RTL" verarbeitet.
Freitag, 24.10.2014, 09:31 Uhr

Amazon: Börsenschock mit hohem Verlust

Amazon: Börsenschock mit hohem Verlust
Amazon hat im vergangenen Quartal einen Verlust 437 Millionen Dollar erlitten. Die Aktie brach am Donnerstag um 10 Prozent ein. Die Anleger sind schockiert. Grund für die roten Zahlen sind die hohen Investitionen des Versandhändlers. Erst kürzlich kaufte man für eine Milliarde Dollar die Video-Plattform Twitch.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
About Last Night
Begegnung im All - Mission
Jinn
Mall - Wrong Time, Wrong Place
Montana - Rache hat einen neuen Namen
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Interview
Im Gespräch mit Kartellamtspräsident Mundt
Sowohl den Privaten als auch den Öffentlich-Rechtlichen blieb der Start einer Online-Plattform für TV-Inhalte verwährt. Kein Wunder, dass die TV-Branche nicht gut auf Andreas Mundt und sein Team zu sprechen ist. Gegenüber DIGITAL INSIDER erklärt der Präsident des Bundeskartellamts, wie es zu den Entscheidungen kam, was er von ausländischen ...
Hintergrund
Die neuen iMac-Modelle
Mit der Neuauflage des iMacs ist Apple wahrlich wieder ein Glanzstück geglückt, denn kompakter und schöner kann ein Computer kaum ausfallen. Doch wie so oft ist auch hier nicht alles Gold was glänzt.
Persönlich
Fernsehen in Deutschland
Das deutsche Fernsehen hat sich, seitdem in den 40er-Jahren mit der Braunschen Röhre Bilder laufen gelernt haben, rasend schnell entwickelt. Heute wird es von vielen als "das Fenster zur Welt" angesehen und hat somit informations-übertragungs-technisch einen sehr hohen Stellenwert angenommen.
Hintergrund
Alles neu ab 2013: Der neue Rundfunkbeitrag
Am 16. Dezember 2011 ist der neue Rundfunkbeitrag beschlossene Sache gewesen. Als letztes der 16 Bundesländer stimmte der Schleswig-Holsteiner Landtag dem neuen Modell zu. DIGITALFERNSEHEN.de hat mit Vertretern aus der Politik und Gebührenexperten über den 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag gesprochen.
Persönlich
Der Rundfunkbeitrag: Das neue Abgabemodell der Öffentlich-Rechtlichen
Am 16. Dezember 2011 ist der neue Rundfunkbeitrag beschlossene Sache gewesen. Als letztes der 16 Bundesländer stimmte der Schleswig-Holsteiner Landtag dem neuen Modell zu. Doch was ändert sich mit dem 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag am 1. Januar 2013 eigentlich?
Hintergrund
ARD/ZDF-Kopierschutz: Stellungnahme des Auerbach Verlags
E-Mail des Auerbach Verlags an das ZDF: "Das ZDF hat im Zuge der Berichterstattung von DIGITAL FERNSEHEN über den geplanten Kopierschutz DVB-CPCM im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eine Stellungnahme verbreitet, in der unsere Zeitschrift bezichtigt wird, "wider besseren Wissens" Falschmeldungen zu verbreiten. Vermutlich gehören auch Sie im Zuge ...
Hintergrund
ARD/ZDF-Kopierschutz: Stellungnahme des ZDF vom 20.12.2010
ZDF: "In der Ausgabe 1/2011 der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN wird unter dem Schlagwort "Skandal" von einer angeblichen "Aufnahmesperre für ARD und ZDF" geschrieben. Bereits im November haben ARD und ZDF dem Geschäftsführer von Digital Fernsehen, Herrn Stefan Goedecke, in einer ausführlichen Stellungnahme auf seine Fragen zum Thema Kopierschutz ...
Hintergrund
ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche
Die Landesmedienanstalten in Deutschland und zahlreiche Hersteller haben mit Überraschung auf die von DIGITAL FERNSEHEN enthüllten Pläne von ARD und ZDF reagiert, künftig digitale Kopierschutzmaßnahmen für hochauflösenden Ausstrahlungen einzusetzen.
Hintergrund
ARD/ZDF: Technische Daumenschraube DVB-CPCM
Bei dem von ARD und ZDF geplanten Signalschutz DVB-CPCM handelt es sich nicht um eine klassische Verschlüsselung. Das System legt erst nach dem Empfang des uncodiert verbreiteten TV-Signals die technischen Daumenschrauben an. Wir erläutern Ihnen die Hintergründe.
Hintergrund
ARD und ZDF planen Kopierschutz für HD
In der Vergangenheit haben ARD und ZDF keine Gelegenheit ausgelassen, technische Sperren der privaten Konkurrenten als Zumutung für die Verbraucher zu geißeln. Wie DIGITAL FERNSEHEN enthüllt, arbeiten beide Sender aber heimlich selbst an einem System, mit dem digitale Aufzeichnungssperren in deutsche Wohnzimmer Einzug halten.
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 11/2014
DIGITAL TESTED 04/2014
HDTV 07/2014
BLU-RAY MAGAZIN 09/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 4/2014
AUDIO TEST 07/2014
HAUS & GARTEN TEST 05/2014
BLU-RAY TEST 01/2013