• Aktuelle Top-Meldung
Montag, 30.03.2015, 16:24 Uhr
Vodafone beruft Döpfner in Aufsichtsrat

Vodafone beruft Döpfner in Aufsichtsrat

Der Vorstandsvorsitzende der Mediengruppe Axel Springer, Mathias Döpfner wird zum Non-Executive Director der Vodafone Group. Ab 1. April zieht Döpfner in den Aufsichtsrat des Konzerns ein.
  • Aktuelle Meldungen
Montag, 30.03.2015, 15:20 Uhr

Vorabendprogramm der ARD: Quiz statt Quiz

Vorabendprogramm der ARD: Quiz statt Quiz
Wenn Jörg Pilawa mit seinem "Quizduell" in die Sommerpause geht, steht die nächste Quizsendung in den Startlöchern, um ihn zu vertreten: Alexander Bommes mit "Gefragt - Gejagt".
Montag, 30.03.2015, 15:08 Uhr

Rapper Cro bei "MTV Unplugged"

Rapper Cro bei "MTV Unplugged"
Am 3. Juli 2015 wird ein Konzert des Rappers mit der Panda-Maske als jüngster Künstler seit Bestehen der "MTV-Unplugged"-Reihe mit einem eigenem Konzert erscheinen
Montag, 30.03.2015, 14:37 Uhr

Deutsches Wetter Fernsehen wird Wetter.com TV

Deutsches Wetter Fernsehen wird Wetter.com TV
Das Deutsche Wetter Fernsehen wird runderneuert. Der Pay-TV-Sender, der zur Wetter.com GmbH gehört, firmiert ab 31. März unter dem Namen Wetter.com TV. Das OnAir-Design wird aktualisiert und das Moderatorenteam bekommt Zuwachs. Die Marke Wetter.com soll so im TV-Bereich verankert werden.
Montag, 30.03.2015, 14:33 Uhr

"Armans Geheimnis": ARD-Serie feiert im Netz Premiere

"Armans Geheimnis": ARD-Serie feiert im Netz Premiere
Ostern verspricht die ARD ein ganz besonderes Serien-Event. Die ARD zeigt die Jugendserie "Armans Geheimnis" als Sonderprogrammierung im linearen Fernsehen. Ihre Premiere feiert die eigenproduzierte Serie jedoch im Netz.
Montag, 30.03.2015, 13:02 Uhr

Neue Ermittlerin beim NDR-"Tatort"

Neue Ermittlerin beim NDR-"Tatort"
Nach nur sechs Fällen ist Schluss für das Ermittler-Duo Falke und Lorenz beim NDR-"Tatort". An der Seite von Wotan Wilke Möhring wird künftig Franziska Weisz ermitteln.
Montag, 30.03.2015, 10:47 Uhr

Sky: Mit Eigenproduktionen gegen Netflix

Sky: Mit Eigenproduktionen gegen Netflix
Sky-Chef Jeremy Darroch sieht Video-On-Demand-Anbieter wie Netflix nicht als Gefahr, sondern als Teil eines wachsenden Marktes, von dem auch Sky profitiert. Mit regional zugeschnittenen Eigenproduktionen will sich der Pay-TV-Riese gegen die Konkurrenz behaupten.
Montag, 30.03.2015, 09:55 Uhr

WDR-Rundfunkrat: Ausbau des Beschwerdemanagements

WDR-Rundfunkrat: Ausbau des Beschwerdemanagements
Wie soll künftig mit Beschwerden über das WDR-Programm umgegangen werden? Der WDR-Fernsehrat möchte sein Beschwerdemanagement verbessern und hat dazu nun Vorschläge eingereicht.
Montag, 30.03.2015, 08:51 Uhr

Bundesligarechte: Sky ist investitionsfreudig

Bundesligarechte: Sky ist investitionsfreudig
Mitte 2016 werden die Bundesliga-TV-Rechte ab der Saison 2017/18 vergeben. Pay-TV-Anbieter Sky hat "Appetit auf Investitionen“ und richtet damit eine Kampfansage an die Konkurrenz.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Der Hobbit - Die Spielfilm Trilogie
Das Empire Team
Corruptor - Im Zeichen der Korruption
Alex - Eine Geschichte über Freundschaft
After The Sunset
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Interview
Im Gespräch mit Kartellamtspräsident Mundt
Sowohl den Privaten als auch den Öffentlich-Rechtlichen blieb der Start einer Online-Plattform für TV-Inhalte verwährt. Kein Wunder, dass die TV-Branche nicht gut auf Andreas Mundt und sein Team zu sprechen ist. Gegenüber DIGITAL INSIDER erklärt der Präsident des Bundeskartellamts, wie es zu den Entscheidungen kam, was er von ausländischen ...
Hintergrund
Die neuen iMac-Modelle
Mit der Neuauflage des iMacs ist Apple wahrlich wieder ein Glanzstück geglückt, denn kompakter und schöner kann ein Computer kaum ausfallen. Doch wie so oft ist auch hier nicht alles Gold was glänzt.
Persönlich
Fernsehen in Deutschland
Das deutsche Fernsehen hat sich, seitdem in den 40er-Jahren mit der Braunschen Röhre Bilder laufen gelernt haben, rasend schnell entwickelt. Heute wird es von vielen als "das Fenster zur Welt" angesehen und hat somit informations-übertragungs-technisch einen sehr hohen Stellenwert angenommen.
Hintergrund
Alles neu ab 2013: Der neue Rundfunkbeitrag
Am 16. Dezember 2011 ist der neue Rundfunkbeitrag beschlossene Sache gewesen. Als letztes der 16 Bundesländer stimmte der Schleswig-Holsteiner Landtag dem neuen Modell zu. DIGITALFERNSEHEN.de hat mit Vertretern aus der Politik und Gebührenexperten über den 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag gesprochen.
Persönlich
Der Rundfunkbeitrag: Das neue Abgabemodell der Öffentlich-Rechtlichen
Am 16. Dezember 2011 ist der neue Rundfunkbeitrag beschlossene Sache gewesen. Als letztes der 16 Bundesländer stimmte der Schleswig-Holsteiner Landtag dem neuen Modell zu. Doch was ändert sich mit dem 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag am 1. Januar 2013 eigentlich?
Hintergrund
ARD/ZDF-Kopierschutz: Stellungnahme des Auerbach Verlags
E-Mail des Auerbach Verlags an das ZDF: "Das ZDF hat im Zuge der Berichterstattung von DIGITAL FERNSEHEN über den geplanten Kopierschutz DVB-CPCM im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eine Stellungnahme verbreitet, in der unsere Zeitschrift bezichtigt wird, "wider besseren Wissens" Falschmeldungen zu verbreiten. Vermutlich gehören auch Sie im Zuge ...
Hintergrund
ARD/ZDF-Kopierschutz: Stellungnahme des ZDF vom 20.12.2010
ZDF: "In der Ausgabe 1/2011 der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN wird unter dem Schlagwort "Skandal" von einer angeblichen "Aufnahmesperre für ARD und ZDF" geschrieben. Bereits im November haben ARD und ZDF dem Geschäftsführer von Digital Fernsehen, Herrn Stefan Goedecke, in einer ausführlichen Stellungnahme auf seine Fragen zum Thema Kopierschutz ...
Hintergrund
ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche
Die Landesmedienanstalten in Deutschland und zahlreiche Hersteller haben mit Überraschung auf die von DIGITAL FERNSEHEN enthüllten Pläne von ARD und ZDF reagiert, künftig digitale Kopierschutzmaßnahmen für hochauflösenden Ausstrahlungen einzusetzen.
Hintergrund
ARD/ZDF: Technische Daumenschraube DVB-CPCM
Bei dem von ARD und ZDF geplanten Signalschutz DVB-CPCM handelt es sich nicht um eine klassische Verschlüsselung. Das System legt erst nach dem Empfang des uncodiert verbreiteten TV-Signals die technischen Daumenschrauben an. Wir erläutern Ihnen die Hintergründe.
Hintergrund
ARD und ZDF planen Kopierschutz für HD
In der Vergangenheit haben ARD und ZDF keine Gelegenheit ausgelassen, technische Sperren der privaten Konkurrenten als Zumutung für die Verbraucher zu geißeln. Wie DIGITAL FERNSEHEN enthüllt, arbeiten beide Sender aber heimlich selbst an einem System, mit dem digitale Aufzeichnungssperren in deutsche Wohnzimmer Einzug halten.
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 04/2015
DIGITAL TESTED 01/2015
HDTV 02/2015
BLU-RAY MAGAZIN 03/2015
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 2/2015
AUDIO TEST 02/2015
HAUS & GARTEN TEST 01/2015
BLU-RAY TEST 01/2013