RTL vermiest "Bild" Skandalberichterstattung über Dschungelcamp

08.01.2019, 15:24 Uhr, jrk

Unter "Die große Enthüllungsserie – Bild entlarvt alle schmutzigen Tricks beim Dschungelcamp!" will die Zeitung alle dunklen Geheimnisse des Camps enthüllen.


Doch nun hat RTL auf seiner Presseseite schon einmal den umfangreichen Fragenkatalog, den Bild dem Sender am Freitag gestellt hat sowie die Antworten mitgeteilt.


Die "Bild"-Zeitung hatte in der heutigen Ausgabe berichtet, dass der Wasserfall nicht echt ist und nachts das Wasser abgedreht wird und auch dass sich unter dem Plumpsklo ein Schacht befindet. Auch das Feuerholz wird den Lagerbewohner durch die Produktionsmitarbeiter bereitgestellt.

Nun hat RTL den umfangreichen Fragenkatalog auf seiner Presseseite sowie die gegebenen Antworten veröffentlicht. Dabei ging es um die Adresse, die Größe Camps, die Anzahl der Mitarbeiter oder warum RTL vermittelt, das Daniel Hartwig mit den Kandidaten über das Dschungeltelefon spricht, obwohl an der anderen Seite ein Producer sitzt.

RTL hat insbesondere Fragen zu Verträgen und der psychologischen Betreuung nicht beantwortet, während der Sender die Existenz eines Schachts unter dem Klo zurückweist.

Weiterhin kann man erfahren, dass Spinnweben teilweise sowie der verwendete Schleim künstlich hergestellt werden und die Insekten aus Zuchtfarmen kommen.

Und "Bild" wird sicher auch veröffentlichen, dass die für die Prüfungen der Kandidaten hergestellten ekligen Getränke oft verdünnt sind.
 
Somit nimmt RTL der "Bild" viel Wind für deren "Enthüllungsserie" aus den Segeln und kann von bester Publicity für die neue Staffel des Dschungelcamps profitieren.
 

  • Gefällt mir