Wegen DAB Plus: WDR schaltet Mittelwelle ab

    10
    31
    Anzeige

    In der Nacht zum Montag wird der WDR seine Mittelwellensender abschalten. Hinsichtlich der immer stärkeren Nutzung des Digitalradios DAB Plus kommt der Sender somit einer Aufforderung der KEF nach.

    Im Westdeutschen Rundfunk (WDR) laufen nur noch bis zum 6. Juli der Verkehrsfunk und „WDR Event“ auf Mittelwelle. Um dem Digitalradio DAB Plus weiter den Rücken zu stärken, hatte die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (KEF) die Abschaltung der Mittelwellen-Sender gefordert.

    Betroffen sind davon die Sender in Langenberg, der auf Frequenz 720 Kilohertz mit 63 Kilowatt Leistung sendet, und in Bonn (774 Kilohertz mit 5 Kilowatt Leistung), die vor allem Nordrhein-Westfalen aber auch Teile von Rheinland-Pfalz und Hessen versorgen.
     
    Die beiden Programme werden nun ausschließlich digital verbreitet. Neben dem Internet-Livestream sind die bei „WDR Event“ übertragenen Bundestags- und Landtagsdebatten oder Fußball-Vollreportagen sowie die Verkehrsdurchsagen auch terrestrisch über DAB Plus, das digitale Satellitenradio (DVB-S) und über Kabel (DVB-C) zu hören. Die Abschaltung erfolgt in der Nacht zum Montag um 2.00 Uhr. [buhl]

    10 Kommentare im Forum

    1. AW: Wegen DAB Plus: WDR schaltet Mittelwelle ab Tja, der letzte Mittelwellen-Sender in Nordrhein-Westfalen ist dann AFN - The American Forces Network Europe. AFN höre ich sowieso viel lieber als den blöden WDR. Die Entscheidung, den Verkehrsfunk von der Mittelwelle wegzunehmen, halte ich für politisch falsch. Das schadet der Verkehrssicherheit, da in vielen Autos DAB+ nicht nachgerüstet werden kann. Ich habe mein Auto seinerzeit fabrikneu gekauft und habe mit dem Original-Radio Komfort-Merkmale zum Beispiel beim Telefonieren, aber auch Bedienungskomfort für Radio und CD am Lenkrad. Darauf müßte ich verzichten, wenn ich ein Fremdgerät einbauen lassen würde. Ein Originalgerät mit DAB+ gibt es für mein Auto nicht. Angabe der Fachwerkstatt. Den Verkehrsfunk auf Mittelwelle haben durchaus einige gehört. Langenberg erreicht 10 Millionen Menschen. Kann man sich über diese Fehlentscheidung irgendwo beschweren?,
    2. AW: Wegen DAB Plus: WDR schaltet Mittelwelle ab Ich Frage mich wie wir Bayern ohne Verkehrsfunk auf Mittelwelle ausgekommen sind. Bei uns läuft das teil seid bestehen nur auf Digitalradio.
    3. AW: Wegen DAB Plus: WDR schaltet Mittelwelle ab Verkerhsfunk werden die meisten wohl über FM nutzen, zumal das dort dank RDS-Signalisierung auch komfortabler ist, und Geräte mit Doppeltuner dort die Infos sogar im Hintergrund empfangen können. Aber trotzdem ist es um die Abschaltung schade, weil der WDR einer der letzten wirklich hörbaren Mittelwellensender war.
    Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum