DIGITAL FERNSEHEN 12/2012

0
32
Anzeige

Schon seit einigen Jahren entwickelt sich das Internet mehr und mehr zu einem zusätzlichen Verbreitungsweg von Bewegtbildern. Während in den Anfangsjahren noch mit statischen Fotos gespart wurde, um die Ladezeiten zu verringern, sind die durchschnittlichen Datenraten mit denen heute die Nutzer im Netz surfen so gestiegen, dass auch ganze TV-Sender übertragen werden können.
 

Doch wer will gern am heimischen PC den TV-Abend genießen? Auf die Couch nach einem stressigen Arbeitstag möchte kaum ein Arbeiter verzichten, wodurch neue Technologien her müssen, die das Internetfernsehen auch auf den Fernseher bringen. Die DIGITAL-FERNSEHEN-Redaktion beleuchtet gleich drei dieser Lösungen im aktuellen Heft genauer.
 

Zum ersten gewinnen Spielkonsolen immer mehr an Bedeutung wenn es ums Internetfernsehen geht. Eine Studie, die wir für Sie einmal genauer angeschaut haben, macht dies deutlich. In der Praxis nehmen wir zudem einen Android Mini-Computer unter die Lupe, welcher hinterm Fernseher unsichtbar angesteckt wird und sämtliche Funktionen den Google-Betriebssystems auf die Mattscheibe zaubert. Doch auch die Receiverprogrammierer reagieren auf die zunehmende Konkurrenz. Für Linux-Receiver stellen wir Ihnen in einem Workshop einmal genauer vor wie einfach Sie übers Internet ausgestrahlte TV-Sender in die gewöhnliche Senderliste bekommen.

 

Ein ganz besonderes Highlight für all jene, welche TV auch gern mobil, im Büro oder via Computer sehen möchten, bietet der Zattoo-Gutschein. Wer diesen einfach im Internet einlöst, bekommt die Sender des Schweizer Internet-TV-Anbieters für einen Monat in HiQ-Qualität angezeigt und kann somit auf alle hochauflösenden Programme der deutschen öffentlich rechtlichen Sender sowie über 50 Sender deutscher und internationaler Abstammung ohne zusätzliche Kosten zurückgreifen.

 

Eines der heißesten Thema der letzten Wochen ist zudem der Kampf um die Orbitposition 28,5 Grad Ost. Dieses erste Säbelrasseln zwischen zwei großen Europäischen Sat-Providern dürfte erst der Anfang für das sein, was in den kommenden Jahren erwartet werden darf. Die DIGITAL FERNSEHEN Redaktion erklärt noch einmal detailliert warum es zu den Kampf kam.

 

Im Testteil nehmen die Redakteure in einem Vorabtest das neue Sat>IP-System unter die Lupe. Seit der diesjährigen Anga Cable warten Installateure und Nutzer ungeduldig auf die neue Technologie, mit der es endlich möglich ist Sat-Signale drahtlos durchs Haus zu transportieren. Wie gut das System ist, wird ein erster Praxischeck zeigen.

Diese Themen finden Sie in der neuesten Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN:
Aktuell | Kompakt
  • TAD: exklusiver Vertrieb | Schweizer Radio SRF sendet über DAB Plus | Sky und HBO sprechen über gemeinsame Serie | KDG rechnet mit grünem Licht für Übernahme von Tele Columbus
  • Einigung bei Bundesligarechten in Sicht | HD in Europa weiter auf dem Vormarsch
  • On-Demand-Dienst Netflix startet in Skandinavien | Sky Christmas HD geht dieses Jahr auf Sendung | Interview: Viele Dokus im Dezember bei HISTORY und BIO
  • Intelsat erfolgreich ins All gebracht | Videoweb startet fünf neue Musiksender | ZDF will im Simulcast auf DVB-T2 umsteigen | Kabelkisok wegen Übernahme vor dem Ende?
  • Software-Updates: Atemio-Firmware und Setedit für Reelbox | Pauschalvergütung in der Kritik | VT-100 HD+ von Vantage ab sofort im Handel
Aktuell | Thema
  • 1080 Tage HD Plus
  • Kampf um Sat-Position 28,5 Grad Ost
  • Telekom Entertain wird mobil
Produkte | Kaufberatung
  • Wisi OR 188 Multi-DVB-HD-Receiver mit HbbTV
  • Blaupunkt S1 – hybride Aufnahmemaschine
  • Neue Technologie SAT>IP im Vorab-Test
  • Mini-Android-PC-Stick Rikomagic MK802 II
  • Atemio AM 7600 HD PVR
  • Unicable-Multischalter Axing SES 86-00
  • Axing Powerline-Ethernet-Adapter SPL 2-00
  • Plasma-TV LG vs. Panasonic
  • Bose Videowave II
  • Video on Demand in Deutschland
Frequenzen Übersicht
  • Astra 19,2° Ost digital
  • Eutelsat Hot Bird 13° Ost digital
  • Astra 2 28,2° Ost digital
  • Eutelsat 7A 7° Ost digital
  • Türksat 42° Ost digital
  • Hispasat 30° West digital
  • IPTV Digitalpakete
  • DAB+
  • digitales Antennenfernsehen
Service Praxis
  • IPVT über Enigma empfangen
  • F-Stecker-Montage leicht gemacht
  • Sat-Empfang mit USB-Receivern
Digital TV Empfang
  • Regional-TV in Österreich im Umbruch
  • DAB-Empfang in Europa Teil 1
  • Neue Sender aus aller Welt im Update
Fachhandel
  • Fachhandelsnachrichten: News aus der Branche
  • Schwaiger co@xLAN: Netzwerk über Koaxialkabel
  • Smartmeter: Neues Sat-Messgerät von Smart überzeugt im Test
Rubriken
  • Labornotizen
  • Testübersicht
  • Leserforum: DF-Experten stehen Rede und Antwort
  • DF-Leben

Hier abonnieren oder Einzelheft im Online-Shop kaufen

 

 

 

Hier abonnieren oder Einzelheft im Online-Shop kaufen

 

 

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert