Blu-ray der Woche: „22 Jump Street“ – Teil 2 des Kinoreboots

0
33
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Wer hätte gedacht, dass das Kinoreboot der 90er-Jahre Kultserie „21 Jump Street“ dermaßen erfolgreich sein würde, dass die beiden Regisseure Phil Lord und Christopher Miller („The Lego Movie“) grünes Licht für einen zweiten Teil bekommen. „22 Jump Street“ ist unsere Blu-ray der Woche.

Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) wohl am wenigsten, denn eigentlich haben die beiden Undercover-Polizisten dermaßen keine Lust, noch einmal genau das gleiche zu machen, wozu sie von der Polizeidirektion schon einmal verdonnert wurden.
 
Einen Vorteil hat der ganze Zirkus jedoch, denn durch den immensen Erfolg von „21 Jump Street“ steht ihnen für ihre neue Anti-Drogen-Mission Geld en Masse zur Verfügung. Im Klartext heißt das: Größeres Hauptquartier, mehr Waffen und haufenweise überteuerter, total praktischer Geheimagentenschnickschnack.

Auch wenn sich das jetzt wie die Beschreibung einer Blödelkomödie anhört, so treffen Lord und Miller erneut genau den richtigen Mix aus Komödie, Drama und Thriller, um ihre Buddies im besten Licht erstrahlen zu lassen.
 
Da Schmidt und Jenko inzwischen zu alt für die Schule aussehen, ermitteln sie nun am College undercover, um die Ausbreitung einer neuen, gefährlichen Droge namens WhyPhy einzudämmen. 

 

Anzeige


Bei ihren Ermittlungen geben sie sich so ziemlich allen Klischees hin, die das College so bietet, und nehmen innerhalb einer studentischen Impro-Theater-Gruppe die erste Spur zum Drogenring auf. Doch was ist spontaner Erguss und was gezielte Drogen-Nachricht? In Jenkos begrenztem Wortschatz befindet sich nur ein Wort, das die ganze Verwirrung auflösen könnte: „Tampon!“ 
 
„22 Jump Street“ ist eine Unterhaltungs-Bombe, die nicht nur pausenlos Gags liefert, sondern zugleich auch viele schöne Querverweise zur alten Serie bereit hält, die einfach zum schießen sind. Beispiel gefällig? Es gibt wieder einige Gastauftritte mit der Originalbesetzung. Beispielsweise gibt sich Booker (Richard Greeko) noch einmal die Ehre. Und sieht der vietnamesische Jesus nicht einem gewissen Dustyn Nguyen (ehemals Officer Harry Ioki) ähnlich? 

Die Action-Regie kann sich samt dem erstklassigen Sounddesign sehen und hören lassen. Dank phänomnaler Dynamik könnte der komplette Film als Gute-Laune-Paket mit absolutem Party-Charakter durchgehen. So macht das Filmschauen einfach Spaß, was angesichts der enormen Bildqualität überhaupt nicht schwierig ist. Großartige Schärfe gepaart mit einem etwas zu hohen, konturgebenden Kontrast und satten Farben spricht eine klare Sprache der Qualität.
 
Zu guter letzt verblüffen die vielfältigen Extras mit explosivem Witz. So beträgt beispielsweise die Laufzeit der reinen Drama-Version des Films (sämtlicher Humor wurde am Schnitttisch entfernt) lediglich neun einhalb Minuten. 40 Minuten entfallene Szenen wiederum verlängern das Filmvergnügen. Hinzu kommen allerlei Blödel-Szenen mit den Hauptdarstellern, Audiokommentare zum Film und zu den geschnittenen Szenen sowie insgesamt 50 Minuten an Dokumentationen zum Dreh.
 
 
Die Fortsetzung zum Kinoreboot gibt es der 90er-Jahre Kultserie „21 Jump Street“ gibt es beim Onlinehändler Amazon derzeit für 14,99 Euro.Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 7,5 von 10


 
TECHNIK: 9 von 10
 
BILDQUALITÄT: 9 von 10
 
TONQUALITÄT: 9,5 von 10
 
Kurzfazit: Teil zwei macht genau das gleiche wie Teil eins, nur dass er sich darüber lustig macht. So funktioniert gute Unterhaltung! Und nach dem Abspann unbedingt weiter schauen…
 
BONUSMATERIAL: 8 von 10


Infos zur Blu-ray


 

Genre: Action-Komödie | Originaltitel: 22 Jump Street | Land/Jahr: US 2014 | Vertrieb: Sony Pictures Home | Bild: MPEG-4, 1.78:1 | Ton: DTS HD MA 5.1 | Regie: Phil Lord, Christopher Miller | Darsteller: Channing Tatum, Jonah Hill | Laufzeit: 112 min | Wendecover: k.A. | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 12 Jahre | Start: 04. Dezember 2014


 
 
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. Zur Blu-ray-Vorstellung der vergangenen Woche „Cyborg 009-1“ geht es hier.

 
Knapp 40 weitere Tests lesen Sie im neuen BLU-RAY Magazin 01/2015, das ab sofort am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist. 


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Falko Theuner]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum