Blu-ray der Woche: „Arthur Weihnachtsmann 3D“ – Der Familienspaß

0
19
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Vielleicht erinnern Sie sich noch an die japanische Trickserie „Familie Nikolaus“ aus den 1980ern die Folge für Folge in der Vorweihnachtszeit auf Heiligabend vorbereitete und die Vorfreude schürte. Ein ähnliches Konzept verfolgt nun der grandioseAnimationshit „Arthur Weihnachtsmann“ aus den Aardman-Studios („Shaun, das Schaf“, „Wallace & Gromit“).

Statt die Geschichte nur eines Weihnachtsmannes zu erzählen, macht der Film eine ganze Familientradition draus, bei der aller 70 Jahre das Zepter weitergereicht wird. So zeigt der Prolog, wie der amtierende Weihnachtsmann (Jim Broadbent) mit der Hilfe seines ältesten Sohnes Steve (Hugh Laurie) die aktuelle „Weihnachtsmission“ durchführt. Militärisch durchorganisiert, hoch technisiert und äußerst effizient suchen die kleinen Helfer-Elfen die Häuser der Kinder auf, um ihnen je nach Liebheits-Grad und Wunsch Geschenke unter den Baum zu legen.
 
Während Steve mit seinem scharfen Sachverstand die Operation quasi im Alleingang managed (sein Vater hat inzwischen die Rolle des Maskottchens übernommen), stolpert der jüngere Sohn Arthur (James McAvoy) von einem Fettnäpfchen ins nächste und behindert die fleißigen Elfen, ohne es zu merken. Dafür sitzt sein Herz jedoch am richtigen Fleck, weshalb er es ist, der interveniert, als ein übrig gelassenes Geschenk auftaucht. Was für Steve nur eine Misserfolgsquote von 0,0000001 Prozent erscheint, ist für Arthur das Schicksal eines armen Mädchens, das nun sein gewünschtes Fahrrad nicht bekommt.

Da sich sonst niemand drum schert, ist es nun an Arthur, seine Qualitäten zu beweisen und das Geschenk in kürzester Zeit zur kleinen Gwen zu bringen.
 

Glücklicherweise hat Opa Santa (Bill Nighy) noch seinen alten Schlitten im Stall, mit dem er und sein Enkel zu einer unglaublichen Reise aufbrechen, die aus dem nichtsnutzigen Arthur einen echten Weihnachtsmann machen soll.

So simpel sich die Story auch anhören mag, so innovativ sind die Ideen, die hier und da am Wegesrand gestreut sind. Die unwiderstehliche Komik geht dabei von der Glaubhaftigkeit und dem Sympathiefaktor der Figuren aus, die man schon fast aus den eigenen Familienverhältnissen zu kennen scheint.

Der inzwischen überflüssige, gealterte Santa, der ehrgeizige Supersproß, die gutherzige Familienmutter und der erfahrene Großvater – Jede Figur ist genau richtig getroffen und überrascht immer wieder mit schlagfertigen Pointen, die häufig nur angedeutet werden, aber dennoch immer funktionieren. Auch dass der Film völlig ohne Bösewicht oder anderweitige unnötige Polarisation auskommt, macht ihn so ausgesprochen angenehm für die ganze Familie und zum echten Highlight aus den Aardman-Studios.
 
Die stereoskopische Komponente wiederum ist zwar ein ganz angenehmes Element, wurde aber so weit zurück genommen, dass es auch jüngere Zuschauer ohne Probleme verkraften dürften und nur an wenigen Stellen ein Objekt sichtbar stärker in den Vordergrund rückt. Tausende und Abertausende Elfen in räumlichem 3D zu betrachten ist aber dennoch ein schöner Mehrwert und auch die Schlittenfahrt durch die Wolken und Städte nutzen die zusätzliche Tiefe zu ihrem Vorteil. Die kreativen Figuren-Designs strotzen nur so vor kleinsten Details wie den Muttermalen und Poren in Arthurs Gesicht oder den wild sprießenden Barthaaren von Opa Santa. Im Bonussektor erwarten die kleinen und großen Fans so einige Weihnachtsgeschenke, die ihnen auch nach dem Film ein herzliches Lachen entlocken werden.Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 8 von 10


 
TECHNIK: 8,5 von 10
 
BILDQUALITÄT: 10 von 10
 
TONQUALITÄT: 8 von 10
 
3D: 7 von 10

 


Kurzfazit: Nicht nur zu Weihnachten ein genialer Animations-Spaß. Die Welt der Familie Weihnachtsmann ist liebevoll designt und unheimlich komisch.


 
BONUSMATERIAL: 5,5 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Animation | Originaltitel: Arthur Christmas | Land/Jahr: GB, US/2011 | Vertrieb: Sony Pictures Home | Bild: MVC, 1.78:1 | Ton: DTS 5.1 | Regie: Sarah Smith, Barry Cook  | Darsteller: James McAvoy, Hugh Laurie, Bill Nighy| Laufzeit: 97 min. | Wendecover: k. A. | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 0 Jahre | Start: 08. Oktober 2012
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Iron Sky“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 100 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 6/2012, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Falko Theuner]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum