Blu-ray der Woche: „Der Tatortreiniger – Staffel 3“

0
19
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Seit mittlerweile drei Jahren begeistert die eigenwillig-kultige NDR-Produktion „Der Tatortreiniger“ eine kleine, aber stetig wachsende Fangemeinde. Jetzt gibt es die Serie endlich auch auf Blu-ray.

Bjarne Mädel – bekannt aus „Stromberg“ und „Mord mit Aussicht“ – spielt in der eigenwillig-kultige NDR-Produktion „Der Tatortreiniger“ das Hamburger Urgestein Heiko „Schotty“ Schotte, der sein täglich Brot mit dem reichlich ungewöhnlichen Job des Tatortreinigers verdient. Jede Episode begleitet diesen herrlich direkten und durch und durch liebenswerten Charakter an einen neuen Ort des Verbrechens, wo dann eine Art Kammerspiel mit betroffenen Hinterbliebenen, neugierigen Nachbarn oder anderweitigen „Sparringspartnern“ seinen vergnüglichen Lauf nimmt.
 
Die Kombination aus hintersinniger Comedy und wirklich zum Nachdenken anregenden Fragen, die in dieser Grauzone zwischen Leben und Tod regelmäßig aufgeworfen werden, ist schlichtweg einzigartig und macht aus jeder einzelnen Folge etwas ganz besonderes. Die Auszeichnungen mit dem Grimme-Preis und dem deutschen Comedypreis sprechen ja für sich: „Richtig Lachen, aber mit Anspruch!“ ist hier das Motto. 

Die Folgen zehn bis dreizehn, die man als Staffel drei zusammengefasst hat, sind gerade auf Blu-ray erschienen und ermöglichen endlich einen Blick auf brandneue, bisher noch nicht im Fernsehen ausgestrahlte Stories. „Fleischfresser“ ist zum Beispiel ein brillanter Diskurs über veganes Leben versus Ernährung mit Fleisch. Gaststar Karin Hanczewski führt den leidenschaftlichen Fleischverfechter Schotty hier gehörig aufs Glatteis, und zwischendurch fliegen sogar ein wenig die Funken zwischen den beiden. (Diese Folge lief übrigens  als einzige Anfang des Jahres bereits im TV.)

 



„Carpe Diem“ setzt sich dann mit dem alltäglichen Wahninn auf dem Amt auseinander, als die Reinigungsfirma Lausen die sterblichen Überreste eines kurz vor der Pension verblichenen Beamten entfernen soll. Das ist alles schon sehr überspitzt dargestellt, aber gerade dadurch so wahnsinnig absurd und komisch! Ein wahres Panoptikum, und in der zweiten Hälfte dann eine ziemlich an die Nieren gehende Auseinandersetzung mit der Sinnlosigkeit menschlichen Tuns, mit der eigenen Sterblichkeit. (Das Bild zeigt sich hier – ganz passend zur tristen, lebensfeindlichen Stimmung, die die Folge forciert – etwas milchig und betont farbentsättigt: Eine bewusste künstlerische Entscheidung, wirken die restlichen Folgen doch allesamt deutlich lebendiger und frischer.)
 
Das ist zum Schreien komisch, großartig-traurig, mutig und wunderschön: alles in einem! Eine Kombination, wie sie derzeit in keinem anderen Format auch nur annähernd denkbar wäre – und diese außergewöhnliche Qualität und Originalität reproduziert Drehbuchautorin Mizzi Meyer in jeder einzelnen Episode!
„Ja, ich will“ nimmt sich schließlich des schwierigen Themas von Scheinheiraten zum Schutz verfolgter illegaler Einwanderer an und die letzte Folge der Staffel klärt ein für allemal die Frage, ob nun alle Männer „Schweine“ sind oder ob es auch löbliche Ausnahmen gibt.

Als Bonusmaterial verstecken sich noch Folge sieben und acht aus Staffel zwei auf der Blu-ray: „Schottys Kampf“ und „Angehörige“ kann man hier wahlweise noch einmal mit englischer, französischer oder auch deutscher Synchronisation begutachten. Das ist leider nicht mehr als ein netter Gag, der aber für all diejenigen, die die Folgen schon kennen, keinen wirklichen Mehrwert bringt. Ganz im Gegensatz zum beiliegenden kultigen „Ein Herz für Schmutz“-Sticker, der bei Schotty in der Serie an prominenter Stelle auf seinem Arbeitskoffer zu sehen ist. Als Schmankerl innerhalb der Folgen gib es übrigens einen klasse Cameo von „Dittsche“ alias Olli Dittrich zu entdecken, der sich damit für Bjarne Mädels Besuch bei ihm vor zwei Jahren revanchiert.
 
 
Die kultige NRW-Produktion „Der Tatortreiniger – Staffel 3“ können Sie sich derzeit für 12,99 Euro beim Onlinehändler Amazon sichern.Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 9,5 von 10


 
TECHNIK: 7,5 von 10
 
BILDQUALITÄT: 8,5 von 10
 
TONQUALITÄT: 6,5 von 10
 
Kurzfazit: Unglaublich: Die aktuell beste deutsche Serie ist noch ein Stück besser geworden. Kaufen, anschauen, staunen – Schotty ist einfach nur noch Kult!
 
BONUSMATERIAL: 4 von 10


Infos zur Blu-ray


 

Genre: Dramedy-Serie | Originaltitel: Der Tatortreiniger | Land/Jahr: DE 2014 | Vertrieb: Studio Hamburg | Bild: MPEG-4, 1.78:1 | Ton: DD 2.0 | Regie: Arne Feldhusen | Darsteller: Bjarne Mädel, Karin Hanczewski, Lisa Wagner | Laufzeit: 4 x 27 min | Wendecover: nein | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 12 Jahre | Start: 10. Oktober 2014


 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. Zur Blu-ray-Vorstellung der vergangenen Woche „Auge um Auge“ geht es hier.

 
Knapp 80 weitere Tests lesen Sie im neuen BLU-RAY Magazin 08/2014, das ab sofort am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist. 


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Tiemo Weisenseel]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum