Blu-ray der Woche: „Jurassic Park 3D“ – Dreidimensionale Dinos

0
10
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Stellen Sie sich einen Steven Spielberg vor, der im privaten Heimkino den James Cameron-Film „Titanic“ in herausragendem, konvertiertem 3D schaut. Was wird ihm da wohl durch den Kopf gehen? „Jurassic Park“ natürlich.

In den Staaten war es der Renner in den 3D-Kinos, denn jeder wollte noch einmal das gleiche Gefühl erleben, das er vor über 20 Jahren hatte, als er den großen Blockbuster „Jurassic Park“ zum ersten Mal im Kino erlebte. Diesmal würden die Dinos allerdings direkt aus der Leinwand kommen und alles noch wesentlich stärker intensivieren – So das Versprechen, das überraschenderweise absolut eingehalten wurde. Es grenzt an einem kleinen Wunder, was aus dem alten Filmmaterial gemacht wurde. Die Bilder wurden komplett überarbeitet, sodass der Streifen besser aussieht als so manche Neuproduktion.
 
Wunderschöne rauschfreie Panoramen zeigen computergenerierte Dinosaurier in ihrer vollen Farbenpracht, in knackiger Schärfe und mit einem großartigen Kontrast. Ein paar Szenen mit CGI-Dinos wurde die Schärfe genommen, um den Filmzauber zu wahren. Die Filmkörnung wurde im Sinne der Rauschminderung herausgefiltert. Einige Soundeffekte wurden von Grund auf erneuert und intensiviert. Das Röhren des T-Rex hört sich dadurch richtig erschütternd an und die 7.1-Abmischung ist mitreißender und aktueller denn je.

 
Visuell interessant sind vor allem die Übergänge zwischen denAnimatronics der Dinosaurier und den CGI-Modellen, die damals ihrer Zeitweit voraus waren. Hier entdeckt das geschulte Auge durchausUnterschiede zwischen den beiden Darstellungsformen.
 

 



Nichtsdestotrotzwirken die Szenen insgesamt vollkommen organisch, was durch dennachträglich eingefügten 3D-Effekt intensiviert wird. Dieser ist deshalbso gelungen, weil für jeden Gegenstand, für jede Umgebung und für jedePerson eine Art Drahtgittermodell entworfen und über das jeweiligeSubjekt bzw. Objekt gelegt wurde, um allem eine dreidimensionale Tiefezu verleihen. Der ganze Film wird dadurch zu einem überwältigendenEvent, das eine Attraktion in einem echten Themenpark sein könnte. Zuden erinnerungswürdigsten 3D-Szenen zählt zweifellos der Augenblick, indem der T-Rex zum ersten Mal ins Rampenlicht tritt (62. Min.). Hierwurden sogar einzelne Tiefenschichten mit Regentropfen angelegt, wodurchder Wechsel zwischen dem klaustrophobischen Inneren der Autos und derverregneten Außenwelt vollkommen authentisch wirkt.
 
Auch die Stampede inder 94. Minute schafft es ein weites Feld und den Dinoschwarmwahnsinnig nah an den Zuschauer heranzuholen. Die Szenen sindperspektivisch so perfekt gelöst, dass man glatt glauben könnteSpielberg hätte den Film von Anfang an für 3D gedreht. Auch in derKüchenszene (108. Minute) wird die Tiefe noch einmal aufgefahren,wodurch sich der Blick durch die Raptoren-Beine als schwindelerregendeAchterbahnfahrt gestaltet. Die stereoskopische Qualität kann also lockermit dem Referenzprodukt „Titanic“ mithalten und weist darüber hinausnoch mehr 3D-Action-Szenen auf, die einfach nur Spaß machen. Als neuesBonusfeature befindet sich ein dreidimensionales Making-Of zurErstellung des 3D-Effektes auf der Blu-ray. Die beigelegte 2D-Blu-rayist übrigens laut Universal die Blu-ray von 2011.
 
 
Spielbergs Dino-SciFi „Jurassic Park“ in dreidimensionaler Ausführung kann man schon jetzt bei Amazon für derzeit 22,99 Euro auf Blu-ray vorbestellen.Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 8,5 von 10


 
TECHNIK: 8,5 von 10
 
BILDQUALITÄT: 9 von 10
 
TONQUALITÄT: 8,5 von 10
 
3D: 8,5 von 10
 

Kurzfazit: Der Film, der die neue Dinowelle in den 1990er Jahren auslöste, ist zurück und sieht besser  aus als jemals zuvor. In 3D ein absolutes, dinotatstisches Abenteuer-Erlebnis.


 
BONUSMATERIAL: 9 von 10

Infos zur Blu-ray


 

Genre: Action/Horror | Originaltitel: Jurassic Park | Land/Jahr: US/21993 | Vertrieb: Universal Home | Bild: MVC, 1.85:1 | Ton: DTS-HD HR 7.1 | Regie: Steven Spielberg | Darsteller: Laura Dern, Jeff Goldblum, Sam Neill, Bob Peck, Richard Attenborough | Laufzeit: ca. 127 min | Wendecover: k.A. | Anzahl Discs: 2 | FSK: ab 12 Jahre | Start: 5. Dezember 2013


 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. Zur Blu-ray-Vorstellung der vergangenen Woche „Die Monster Uni 3D“ geht es hier.

 
Mehr als 70 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 1/2014, das aktuell überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist. 


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Falko Theuner]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum