Blu-ray der Woche: „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“

0
14
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Bei der Blu-ray der Woche kommen wir am neuesten „Mission: Impossible“-Streifen natürlich nicht vorbei. Wie „Phantom Protokoll“ in Sachen Bild und Ton abgeschnitten hat, verraten wir im Test.

Um es gleich klarzustellen – Der neue Real-Film von Pixar-Regisseur Brad Bird („Ratatouille“) hat alles, was ein „Mission: Impossible“ haben muss: Ein sich selbst zerstörender Auftrag (er versucht es zumindest), die Zusammenstellung eines Teams, das genauere Briefing, herausragende Teamarbeit, Maskeraden, Gadgets und die Vermeidung von unnötigen Liquidierungen.

Darüber hinaus spielt diese Episode den Fall durch, was passiert, wenn die Regierung das IMF verleugnet. Nach einem missglückten Einsatz in Moskau, bei dem der Kreml gesprengt wurde, wird das IMF aufgelöst und das Team um Ethan Hunt (Tom Cruise) befindet sich auf der Flucht. Verursacher des Desasters ist der Atomwaffenspezialist Kurt Hendricks (Michael Nyqvist), der mit seiner Aktion die Regierungen gegeneinander aufhetzen und Codes für den Abschuss von Atomraketen stehlen will. Purer Actiongenuss

Sein Plan geht auf und die Welt steht kurz vor ihrer Auslöschung. Doch auch das zersprengte IMF ist nicht untätig. Hunt und seine Crew, bestehend aus dem IT-Spezialisten Benji (Simon Pegg), der Nahkampfexpertin Jane (Paula Patton) und dem Chefanalytiker William (Jeremy Renner), operieren verdeckt in Dubai und Indien, um Hendricks das Handwerk zu legen. Und obwohl sie sehr professionell vorgehen, speist sich die Spannung stetig aus den unvorhersehbaren Dingen sowie aus dem, was schief geht.
 
Da haben Regisseur Brad Bird, Produzent J. J. Abrams und die Drehbuchautoren Nemec und Applebaum ganze Arbeit geleistet, um sowohl dem klassischen Schema treu zu bleiben, als auch einen hohen Spaß- und Actionfaktor mit einzubauen. Zudem wird jedem IMF-Teammitglied die Chance gegeben, sich zu profilieren – und das ist ein riesiger Unterschied zu den Vorgängern, die meistens nur Ethan Hunt als Helden profilieren wollten.Mission erfüllt!

Grafisch ist das Machwerk vor allem durch einen nur mittelmäßigen Kontrast geprägt, zu hell sind die Dunkelflächen, als dass man sie als wirklich Schwarz bezeichnen könnte. Ansonsten ist das Bild aber schärfetechnisch völlig in Ordnung.
 
Das technische Herzstück der Scheibe ist zweifellos der außergewöhnliche Dolby True HD-7.1-Audiomix, der eine solch hohe Qualität an den Tag legt, wie wir sie nur selten zu hören bekommen. So ziemlich jedes Geräusch ist vollkommen dreidimensional.
 
Sei es der inszenatorisch aufregende Sandsturm oder die Schiebetür des Missions-Vans – es hört sich alles dermaßen real und detailliert an, dass sich der Zuschauer sofort in dieser grandiosen Agentenwelt verliert. Mission erfüllt!Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 8,5 von 10


 
TECHNIK: 9 von 10
 
BILDQUALITÄT: 8 von 10
 
TONQUALITÄT: 10 von 10

Fazit: Das ist genau das „Mission: Impossible“, was wir schon immer sehen wollten: Intelligent, Actionreich, witzig und mit einem hervorragenden IMF-Team.
 
BONUSMATERIAL: 5,5 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Action | Originaltitel: Mission: Impossible – Ghost Protocol | Land/Jahr: US 2011 | Vertrieb: Paramount Home | Bild: MPEG-4, 1.78:1 | Ton: Dolby True HD 7.1| Regie: Brad Bird | Darsteller: Tom Cruise, Simon Pegg, Paula Patton, Jeremy Renner | Laufzeit: 133 Min. | Wendecover: nein | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 12 Jahre | Start: 14. Mai 2012
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Bettgeflüster“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 100 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 3/2012, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Falko Theuner]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum