Blu-ray der Woche: „Total Recall“: Gelungenes Remake?

0
16
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Unsere Blu-ray der Woche ist mit „Total Recall“ aktuell ein zumindest optisch überragendes Science-Fiction-Fest. Die actionbetonte Neuinterpretation des Genre-Klassikers aus den 1990er Jahren hat uns positiv überrascht.

 
Über Sinn oder Unsinn von Remakes lässt sich ja trefflich streiten. Im Falle von „Total Recall“ bekommt man es bei der stylishen Neuauflage aus dem letzten Jahr mit einem durchaus eigenständigen Film zu tun, der allein schon deshalb eine Daseinsberechtigung hat, weil er sich grundlegend vom Original unterscheidet.
 
Herausgekommen ist hier nämlich ein durchgestylter Hybrid aus Science-Fiction und Action, wie man ihn in solcher Perfektion nur selten zu sehen bekommt. Das herausragende Produktionsdesign, die sehr variable Kameraarbeit und eine aufwendige Post-Production sorgen für eine bis ins letzte Detail stimmige und überzeugende Science-Fiction-Optik.Hirnschmalz oder Muskelkraft?

Wo Paul Verhoeven im Jahre 1990 noch verstärkt auf humorvolle Zwischentöne setzte, tritt nun allerdings die reinrassige Action des modernen Blockbusterkinos ganz in den Vordergrund.
 
Leider gehen so einige der hintergründigen und kniffligen Denkanstöße der genialen Short-Story „We Can Remember It For You Wholesale“ (von Philip K. Dick), auf der beide Produktionen basieren, im permanenten Kugelhagel und den ganz handfesten Auseinandersetzungen zwischen den Protagonisten verloren. Colin Farrell, Jessica Biel und Kate Beckinsale sehen aber immerhin verdammt gut aus und machen sich als toughe Actionhelden wirklich gut.

Vorzeige-Blu-ray

Was den Look anbelangt, sorgt der neue „Total Recall“ wirklich für offenstehende Münder. Selten zuvor wurde die urbane Zivilisation der Zukunft auf der Leinwand glaubwürdiger oder detailreicher zum Leben erweckt. Auch die Actionszenen bleiben trotz allen Bombasts meist angenehm frisch und lebendig und ermüden durch ihren tollen Rhythmus und das allgemein hohe Tempo kaum.
 
Technisch kann man mit Argusaugen ein minimales Rauschen in hell ausgeleuchteten Szenen erkennen, ansonsten gibt’s Referenz pur. Die Dialoge sind trotz der heftigen Action immer perfekt verständlich – in den ruhigeren Sequenzen gibt es gute, atmosphärische und von der Quantität her prima ausgewogene Umgebungsgeräusche von allen Seiten. Die Wertung

 

Anzeige

 

FILMINHALT: 6,5 von 10


 
TECHNIK: 9,5 von 10
 
BILDQUALITÄT: 9,5 von 10
 
TONQUALITÄT: 10 von 10
 

 
Kurzfazit: Technisch perfekter Sci-Fi-Blockbuster voller Action, dem es in der zweiten Hälfte allerdings an inhaltlicher Sprengkraft mangelt.


 
BONUSMATERIAL: 8 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Science-Fiction | Originaltitel: Total Recall | Land/Jahr: US, CA/2012 | Vertrieb: Sony Pictures Home | Bild: MPEG-4, 2.35:1 | Ton: Dolby True HD 5.1 | Regie: Len Wiseman | Darsteller:  Colin Farrell, Jessica Biel, Kate Beckinsale | Laufzeit: 119/131 Min. | Wendecover: k. A. | Anzahl Discs: 2 | FSK: ab 16 Jahre | Start: 19. Dezember 2012
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Pusher“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 75 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 2/2013, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Tiemo Weisenseel]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert