[BRM 3/12] „Drive“ – Stylisher Kunstfilm mit Ryan Gosling

0
18
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

In grellen, neonpinken Buchstaben brennt sich der Schriftzug „Drive“ in die Dunkelheit der Straßen von Los Angeles. Der chillige Song „Nightcall“ jagt dem Zuschauer einen wohligen Schauer über den Rücken, während der namenlose Fahrer (Ryan Gosling) in ruhigen, kontrollierten Bewegungen ein Fluchtauto steuert.

Die Skorpionjacke und der Zahnstocher sind seine Markenzeichen, ebenso wie seine coolen James-Dean-Gebärden. „A Real Hero“ Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt. Im Auto des wortkargen „Drivers“ sind Sie absolut sicher. Selbst die Bankräuber auf dem Rücksitz brauchen keine Angst vor einer unüberlegten Entscheidung ihres Chauffeurs zu haben.
 
Der Polizeifunk verrät ihm jeden nächsten Zug der Gegenpartei, sodass er immer zwei, drei Schritte im Voraus planen kann. Doch trotz aller Vorsicht ist die Staatsgewalt zu übermächtig, das Unterfangen aussichtslos. Ruhig bringt der Fahrer das Fluchtfahrzeug in einem Parkhaus zum Stehen, steigt aus und verschwindet im Getümmel eines Sportevents. Die Räuber lässt er zurück, sie hatten sich bei ihrem Einbruch zu viel Zeit gelassen.
 
Eins macht die Exposition deutlich: Feste Regeln sind das A und O im Leben des Drivers. Erst als der Fahrer seiner Nachbarin Irene (Carey Mulligan) begegnet, geraten die Regeln immer weiter in Vergessenheit. Er hilft ihr beim Einkauf, fährt sie und ihren Sohn nach Hause und spürt zum ersten Mal, was wahres Glück bedeutet. Doch Irene ist bereits liiert und ihr Mann kehrt bald von seinem Knasturlaub zurück. Außerdem gibt es nichts an ihm auszusetzen, denn Standard (so der Name des Gatten) schätzt seine Familie über alles. „Drive“ wird am 29. Juni auf Blu-ray veröffentlicht.

Alles zum Film und wie die Disc technisch abschneidet erfahren Sie im aktuellen BLU-RAY MAGAZIN 3/2012, das überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Aboerhältlich ist. Einfach die beste Wahl, wenn es um kompetenteKaufberatung und spannende Hintergrundberichte zum ThemaHigh-Definition-Filme geht!
 
NEU: Ab sofort können Sie das BLU-RAY MAGAZIN auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum