[BRM 4/13] Der deutsche Film – besser als sein Ruf?

4
13
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Ob berechtigt oder nicht: Besonders beim einheimischen Publikum hält sich hartnäckig das Vorurteil, der deutsche Film sei zu verkopft, zu kompliziert, unnötig bedeutungsschwanger und generell nicht besonders unterhaltsam. Wir treten mit fünf aktuellen Blu-ray-Neuerscheinungen den Gegenbeweis an!

In unserem großen Special zum aktuellen deutschen Film nehmen wir einige der interessantesten Releases aus deutschen Landen ein wenig genauer unter die Lupe. Fehlen darf dabei natürlich auf keinen Fall „Cloud Atlas“, der „teuerste deutsche Film aller Zeiten“ vom Regie-Dreamteam Tykwer/Wachowski.
 
„Mann tut was Mann kann“ von Marc Rothemund setzt eher auf die leichtere Unterhaltung und den feinen Humor – eine Art „Männerherzen“ meets „Loriot“, vom Ansatz her aber sehr modern und generell fein beobachtet. Wirklich zu empfehlen! 
 
Mit „Was bleibt“ von Kritikerliebling Hans-Christian Schmid ist auch einer jener manchmal etwas misstrauisch beäugten anspruchsvollen Streifen dabei, wobei dieser hier allerdings ein sehr gutes Beispiel dafür ist, dass auch schwierige Themen wie Krankheit und Depression keinesfalls dazu angetan sein müssen, dem Zuschauer die Laune zu verderben. Denkanstöße und Tiefgang ja – aber keine tonnenschwere Langeweile, die sich in aufgesetzter Symbolik verliert.
 
„Die Vermessung der Welt 3D“ von Detlev Buck zeigt schließlich, dass anspruchsvolle Bestsellerverfilmung, amüsante Komödie und atemberaubende 3D-Panoramen sich keinesfalls gegenseitig ausschließen, sondern ganz im Gegenteil für einen der unterhaltsamsten und vielseitigsten Filme sorgen, den die deutsche Kinolandschaft in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat.
 
Mehr zum deutschen Film erfahren Sie im aktuellen BLU-RAY MAGAZIN 04/2013, das überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist. Einfach die beste Wahl, wenn es um kompetente Kaufberatung und spannende Hintergrundberichte zum Thema High-Definition-Filme geht!

NEU: Ab sofort können Sie das BLU-RAY MAGAZIN auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Im Schnupperabo erhalten Sie sogar 3 Ausgaben zum Preis von 2! Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

4 Kommentare im Forum

  1. AW: [BRM 4/13] Der deutsche Film – besser als sein Ruf? Der deutsche Film spricht mich wirklich nicht an. Zumindest die Kinofilme. Im TV ist es meiner Meinung nach deutlich besser. Im Kino laufen dagegen gefühlt nur Komödien mit Schweiger und Schweighöfer.
  2. AW: [BRM 4/13] Der deutsche Film – besser als sein Ruf? Also es gibt viele deutsche Filme die deutlich besser als Amerikanische Filme sind.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum