„Brust oder Keule“: Louis de Funès auf Blu-ray

29
27
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Louis de Funès war die beliebteste Nervensäge Europas. Der französische Schauspieler, Komiker und Regisseur spanischer Abstammung wurde durch seine Rollen als hypernervöser Choleriker zur Legende. Zwei seiner Filme veröffentlicht Studiocanal Ende Juli auf Blu-ray.

Anzeige

In seiner Rolle des cholerischen Kleinbürgers feierte er unzählige Erfolge: Bis heute gilt der französische Schauspieler spanischer Abstammung – Louis de Funès – als einer der populärsten Filmkomiker Europas. Nach seinem Durchbruch im Sommer 1964, unter anderem mit der Komödie „Louis, das Schlitzohr“, lief die Filmproduktion anschließend nahezu wie am Fließband. Erst nach 1971 reduzierte de Funès sein überproduktives Schaffen aus gesundheitlichen Gründen beträchtlich. Dennoch erlitt er 1974 kurz nacheinander zwei Herzinfarkte, sodass sich auch keine Versicherung während des Filmdrehs mehr dem Schauspieler annehmen wollte, was diesen sehr deprimierte.
 
In dieser Zeit entstand unter Produzent Christian Fechner, der unbedingt einen Film mit dem populären Komiker machen wollte, die Komödie „Brust oder Keule“, die de Funès trotz seiner Erkrankung 1976 noch einmal erfolgreich auf die Leinwand zurückholte. Als ab den späten 70er Jahren jedoch weitere begabte Komiker die Filmbühne betraten und allen voran die Filme von Pierre Richard und Coluche zahlreiche Zuschauer in die Kinos lockten, musste de Funès endgültig seinen Platz als König der französischen Filmkomödie räumen. 1983 schließlich starb der privat als stille, zurückhaltende und naturverbundene Person bekannte Schauspieler Louis de Funès an einem erneuten Herzinfarkt in seinem Garten in Nantes. Seine Filmkomödien jedoch bleiben bis heute unvergessen.

Studiocanal veröffentlicht am 24. Juli mit „Brust oder Keule“ und „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ zum einen de Funès‘ Comeback-Film von 1976 sowie seinen vorletzten Film von 1981. Während „Brust oder Keule“ sowohl die Industrialisierung der Lebensmittelherstellung als auch die französische Feinschmeckerküche parodiert, stellt „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ eine etwas klamaukige SciFi-Komödie dar, die einen Einblick in das französische Provinzleben offenbart.
 
Während sich auf der Blu-ray zu „Brust oder Keule“ das Featurette „Der Krieg der Köche“ im Bonussektor befindet, wartet „Louis und seine außeriridischen Kohlköpfe“ mit „Louis de Funès – Das Ein-Mann-Orchester“ als Extra auf. Zudem sind beide Discs jeweils mit einem Wendecover ausgestattet.
 
Fans der französischen Komiker-Legende können beim Online-Händler Amazon sowohl „Brust oder Keule“ als auch „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ schon jetzt für jeweils 9,99 Euro auf Blu-ray vorbestellen.

Mehr als 8000 aktuelle Heimkino-Highlights finden Sie in der großen Blu-ray-Datenbank auf DIGITALFERNSEHEN.de.Suchen Sie gezielt nach Filmen Ihrer Lieblingsschauspieler, stöbernSiedurch die verschiedenen Genres oder verschaffen Sie sich in unsererVorschau einen Überblick zu den spannendsten Neuerscheinungen derkommenden Monate. Ein Klick lohnt sich![das]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

29 Kommentare im Forum

  1. AW: "Brust oder Keule": Louis de Funès auf Blu-ray Ist hoffentlich besser als bei den Fantomas-Filmen. Der Erste sieht noch gut aus. Der Wweite beschissen. Und der Dritte durchwachsen. Beim Dritten ist bildtechnisch echt alles dabei. Einige Szenen richtig scharf, dafür andere absolut extrem verkörnt. Und das wechselt echt ständig.
  2. AW: "Brust oder Keule": Louis de Funès auf Blu-ray Ergoist es vollkommen ausreichend wenn man sich die Filme über TV aufnimmt.
  3. AW: "Brust oder Keule": Louis de Funès auf Blu-ray Die Zeiten sind bei mir vorbei! Ich hab echt keine Lust mehr, heute noch was aus dem TV aufzunehmen. Zumal es auch garnicht mehr geht, seit ich meinen neuen PC hab. Da passt meine alte analoge TV-Karte (welche ich per Video-Cinch-In nutze. Also nicht deren Tuner.) nämlich garnicht rein. Und ne neue Karte kaufen? Also ne externe? Nö! Mein Videorekorder hat auch seinen Geist aufgegeben. Also...Schluß mit Aufnehmen. Zumal ich auch nicht jeden Film (oder sonstwas) haben muss. Ich habe in der Vergangenheit so viel aufgenommen und von Video auf den PC überspielt. Das reicht ne halbe Ewigkeit.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum