Die Säuberung geht weiter: „The Purge: Anarchy“ auf Blu-ray

0
27
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Zwölf Stunden im Jahr, in denen keine Gesetze gelten und auch die schlimmsten Verbrechen ungestraft bleiben – dieses Horror-Szenario brachte James DeMonaco in „The Purge“ auf die Leinwand. Nun erscheint mit „The Purge: Anarchy“ die Fortsetzung fürs Heimkino.

Anzeige

In „The Purge – Die Säuberung“ wurde im vergangenen Jahr ein erschreckendes Szenario filmische Realität: Weil die amerikanische Regierung der zunehmend Gewalttätigkeit unter der Bevölkerung nicht mehr Herr wird und auch die Gefängnisse überquillen, sieht sie sich zu einem drastischen Schritt veranlasst. Einmal im Jahr werden für zwölf Stunden die Gesetze außer Kraft gesetzt, jedes in dieser Zeit begangene Verbrechen wird nicht geahndet, weder Polizei noch Notruf stehen zur Verfügung. Das daraus eine Nacht des Grauens resultiert, versteht sich von selbst.
 
In diesem Jahr legte Regisseur James DeMonaco im Sommer nun mit „The Purge – Anarchy“ einen zweiten Teil seines actionreichen Horror-Thrillers nach. Spielten in „Die Säuberung“ noch Ethan Hawke („Boyhood“) und Lena Headey („Game of Thrones“) die Hauptrollen, kämpfen in der Fortsetzung diesmal Zach Gilford („The Last Stand“) und Kiele Sanchez („A perfect Getaway“) um ihr Leben – und dabei erleben sie keineswegs einen geringeren Alptraum als ihre Vorgänger.

Das System der „Säuberungen“, wie jene zwölf Stunden im Ausnahmezustand genannt werden, hat sich bewährt: Während in dieser Zeit geradezu Krieg auf den Straßen herrscht und jeder seine Rechnungen in Selbstjustiz begleicht, herrscht den Rest des Jahres Frieden. Fünf Jahre sind mittlerweile seit der ersten Purge-Night vergangen und die Menschen haben sich auf die neue Situation eingestellt. Die einen schützen ihre Familie mit hochmodernen Sicherheitsanlagen und notfalls auch mit Gewalt, die anderen ziehen bis an die Zähne bewaffnet aus, um all ihre Aggression in der Straffreien-Zeit frei zu lassen.
 
Ausgerechnet in dieser Nacht bleiben Shane (Gilford) und Liz (Sanchez) mit ihrem Auto liegen – und geraten dadurch mitten in Kämpfe, die in Straßen ausgefochten werden. Kam hat das junge Paar ihr streikendes Auto verlassen, müssen sie auch schon vor einer maskierten Bande fliehen. Dabei treffen sie auf Sergeant Leo (Frank Grillo, „The Grey – Unter Wölfen“), einen trauernden Vater, der den Tod seines Sohnes rächen will. Doch dazu kommt Leo nicht, denn er schließt sich Shane und Liz an und versucht ihnen zu helfen, diese Horror-Nacht zu überstehen.

Ob das Trio am Ende der Nacht auch zu den unzähligen Opfern gehört, den die Purge-Nacht jährlich fordert, können Filmliebhaber ab dem 11. Dezember in ihrem Heimkino herausfinden. Denn dann veröffentlicht Universal den Horror-Streifen auf Blu-ray. Das Bonusmaterial fällt dabei eher kompakt aus: Neben unveröffentlichten Szenen bietet die Disc noch einen Einblick hinter den Kulissen von „The Purge: Anarchy“. Film-Fans, die nicht verpassen wollen, wie die Säuberung weitergeht, können sich die Blu-ray zum Film für derzeit 16,99 Euro bei Amazon vorbestellen.
 

Mehr als 8000 aktuelle Heimkino-Highlights finden Sie in der großen Blu-ray-Datenbank auf DIGITALFERNSEHEN.de.Suchen Sie gezielt nach Filmen Ihrer Lieblingsschauspieler, stöbernSiedurch die verschiedenen Genres oder verschaffen Sie sich inunsererVorschau einen Überblick zu den spannendsten Neuerscheinungenderkommenden Monate. Ein Klick lohnt sich![fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum