Neues Tigerenten-Abenteuer ab Oktober auf Blu-ray

0
13
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Der Verleiher Universum veröffentlicht am 26. Oktober mit „Janosch – Komm, wir finden einen Schatz“ die zweite Janosch-Kinoverfilmung erstmals auf Blu-ray und Blu-ray 3D.

Am 26. Oktober erobern der kleine Tiger, der kleine Bär und natürlich auch die Tigerente mit dem Janosch-Zeichentrickfilm „Komm, wir finden einen Schatz“ das Heimkino.
 
Das neueste Abenteuer der Kultfiguren erzählt die Geschichte, wie Tiger und Bär in einer alten Kiste eine Schatzkarte finden.  Ihnen schließt sich der Hase Jochen Gummibär an, der eigentlich nur Freunde finden will. Los geht’s in ein aufregendes Abenteuer.
 
Denn nicht nur die drei wollen den Schatz, sondern auch der findige Detektiv Gokatz und der sportliche Hund „Kurt der knurrt“, die Tiger, Bär und Jochen immer dicht auf den Fersen sind. Die Jagd führt durch Tintensümpfe, Eiswüsten bis hin zu einem alten Piratenschiff, wo der Schatz versteckt sein soll.

„Janosch – Komm, wir finden einen Schatz“ basiert auf der gleichnamigen Kindergeschichte von dem deutschen Illustrator Janosch aus dem Jahre 1979. Nach „Oh wie schön ist Panama“ ist der Zeichentrickfilm die zweite Verfilmung einer Geschichte vom kleinen Tiger und dem kleinen Bär.
 
Bei der Synchronisation haben TV-Star Elton (Kurt), KIKA-Moderator Malte Arkona (Tiger) und Moderator Michael Schanze (Bär) den beliebten Kultfiguren ihre Stimme geliehen. „Janosch – Komm, wir finden einen Schatz“ ist ab sofort beim Onlinehändler Amazon für 16,99 Euro vorbestellbar. Die 3D-Variante können Sie sich für 22,99 Euro sichern.

Mehr als 5000 aktuelle Heimkino-Highlights finden Sie in der großen Blu-ray-Datenbank auf DIGITALFERNSEHEN.de.Suchen Sie gezielt nach Filmen Ihrer Lieblingsschauspieler, stöbernSiedurch die verschiedenen Genres oder verschaffen Sie sich in unsererVorschau einen Überblick zu den spannendsten Neuerscheinungen derkommenden Monate. Ein Klick lohnt sich![lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum