„Star Wars“ – Ein Filmphänomen prägt die Popkultur

36
67
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Kaum ein anderes Filmphänomen prägte die Popkultur nachhaltiger als die „Star Wars“-Saga, die sowohl in der Schöpfung von Heldenarchetypen ganze Arbeit leistete als auch den berühmtesten Vater-Sohn-Konflikt der Filmgeschichte kreierte. Die Kombination aus ritterlichen Motiven und Wildwestfiguren in Zukunftsszenarien begeistert auch nach über 30 Jahren weltweit Millionen Fans.

Als George Lucas in den frühen 1970er Jahren diversen Hollywood-Studios sein nur wenige Seiten umfassendes „Star Wars“-Skript vorlegte, dachte noch niemand daran, dass dies einmal zum größten Filmphänomen aller Zeiten werden würde. Im Gegenteil, fast sämtliche Studios waren überzeugt davon, dass dem Projekt kein kommerzieller Erfolg vergönnt sein würde. Falsch gedacht, allein das Merchandise bringt auch über 35 Jahre nach dem Kinostart von Episode IV Millionen Dollar Umsatz ein – ein märchenhafter Goldbrunnen, der offenbar niemals versiegen wird.
 
Da George Lucas neue Trilogie (Episoden I bis III) die Fans eher verärgerte als entzückte, schaut nun alle Welt auf die „neue Hoffnung“ J. J. Abrams. Nachdem das Franchise von Disney aufgekauft wurde, heuerte man ebenjenen Regisseur an, der auch schon der „Star Trek“-Serie eine rundum gelungene Renaissance verschaffte.
 
Das Drehbuch von „Star Wars – Episode VII“ wird derzeit von „Little Miss Sunshine“-Autor Michael Arndt geschrieben und ist planmäßig für einen Kinostart im Jahr 2015 angesetzt. Die Auftritte von Harrison Ford als Han Solo, Mark Hamill als Luke Skywalker, Carrie Fisher als Leia Solo sind bislang nur ein Gerücht.

Wer die drei Altstars aber noch einmal in jungen Jahren sehen möchte,der schaut sich entweder die Episoden IV-VI an oder er liest den reichbebilderten Artikel dazu in der neusten Ausgabe der BLU-RAYTEST. Hier finden Sie alles zu den Themen „Star Wars“, „Star Trek“ undweiteren 60 Klassikern, Serien und top-aktuellen SF-Filmen gebündelt undchronologisch geordnet.
 
In limitierter Stückzahl gibt es die Science-Fiction-Ausgabe der BLU-RAY TEST als gedrucktes Heft exklusiv über Heftkaufen.de zu erstehen.
 
Zum Download ist das Heft zudem erhältlich bei Pageplace.de und auf OnlineKiosk.de.
[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

36 Kommentare im Forum

  1. AW: "Star Wars" - Ein Filmphänomen prägt die Popkultur Das wirkliche Phänomen ist wie George Lucas es versteht mit den gleichen Filmen in immer neuen Varianten den Leuten die Millionen aus den Taschen zu ziehen. Respekt!
  2. AW: "Star Wars" - Ein Filmphänomen prägt die Popkultur Die Originale sind bereits zerstört worden! Deswegen ist mein Interesse völlig erloschen! Ich habe eh nur die ersten Drei Teile gesehn! Also die aus den 70ern und 80ern! Bei den neueren Filmen reichten mir schon die Trailer, um es sein zu lassen!
  3. AW: "Star Wars" - Ein Filmphänomen prägt die Popkultur Mhm ... Bei Popkultur fällt mir aber mehr ein als nur die Star Wars-Saga. Ich erinnere mal dezent an weitere Epen wie Star Trek, Indiana Jones, James Bond, Herr der Ringe, Matrix, Harry Potter, die Simpsons (auch wenn das so mancher "Erziehungsberechtigter" gerne anders sähe.) Bei den Regisseuren sollte neben dem Namen George Lucas auch Steven Spielberg, Peter Jackson, James Cameron oder Quentin Tarantino erwähnt werden.
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum